Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemelduung für den Zollernalbkreis

Zollernalbkreis (ots) - (Albstadt) Dieseldiebstahl - Tankdeckel von Baustellenfahrzeugen aufgebrochen; (Albstadt) Nicht angepasste Geschwindigkeit führt zum Verkehrsunfall; (Albstadt) Hoher Sachschaden bei Vorfahrtsunfall; (Hechingen) Verkehrsunfallflucht nach Parkrempler; (Balingen) Trunkenheit im Straßenverkehr

(Albstadt) Dieseldiebstahl - Tankdeckel von Baustellenfahrzeugen aufgebrochen

Im Zeitraum zwischen vergangenem Freitag und Montag, wurden in Albstadt auf dem Parkplatz beim Freizeitzentrum Badkap die Tankdeckel mehrerer dort abgestellter Baufahrzeuge aufgebrochen. Die bislang unbekannten Täter entwendeten nach bisherigen Ermittlungen 900 Liter Dieseltreibstoff. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1200 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise an das Polizeirevier Albstadt, Telefon 07432/955-0.

(Albstadt) Nicht angepasste Geschwindigkeit führt zum Verkehrsunfall

Ursächlich für einen Verkehrsunfall am vergangenen Sonntag in Albstadt-Tailfingen auf der Panoramastraße war nicht angepasste Geschwindigkeit eines Autofahrers. Der Fahrzeuglenker geriet auf der schneebedeckten Fahrbahn auf gerader Strecke ins Schleudern und kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Am Fahrbahnrand prallt er seitlich gegen einen Baum, wurde durch den Aufprall weiter auf ein parkendes Fahrzeug abgewiesen und kam schließlich, gebremst durch einen Laternenmast, zum Stehen. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss mit seinem beschädigten Fahrzeug unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Kurze Zeit später wurde dieser jedoch von der Polizei ermittelt und muss nun mit einer Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht rechnen. Am Fahrzeug des Unfallverursachers wurden zudem abgefahrene Reifen festgestellt. Beim Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro.

(Albstadt) Hoher Sachschaden bei Vorfahrtsunfall

Am Montag, gegen 13.45 Uhr, kam es auf der Kreuzung Sonnen-/Spitalstraße zum Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 21-jähriger Autofahrer wollte mit seinem Fahrzeug die Sonnenstraße überqueren. Dabei übersah er den Pkw einer vorfahrtsberechtigten Skodafahrerin und es kam im Einmündungsbereich zu einer heftigen Kollision. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt etwa 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Verursacher wird bei der Bußgeldbehörde wegen Missachten der Vorfahrt angezeigt.

(Hechingen) Verkehrsunfallflucht nach Parkrempler

Bereits am vergangenen Samstag bemerkte eine Autofahrerin, dass ihr in der Bahnhofstraße auf dem Parkplatz der Sparkasse abgestellter Pkw Audi A3 hinten rechts beschädigt war. Diesen hatte sie über Nacht dort abgestellt. Wer den Schaden von ca. 1000 Euro verursacht hat, ist bisher unbekannt. Um Hinweise an das Polizeirevier Hechingen, Telefon 07471/9880-0, wird gebeten.

(Balingen) Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Montagabend, gegen 22.20 Uhr, wurde ein Autofahrer aufgrund seines auffälligen Fahrstils in der Friedrichstraße in Balingen einer Fahrzeugkontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Polizeibeamten starken Atemalkoholgeruch bei dem 56-jährigen Fahrer fest. Der noch vor Ort durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe erhoben. Er muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen, der Führerschein wurde von Seiten der Polizei sofort einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: