Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Zur falschen Zeit am falschen Ort eine Fahrerpause eingelegt

Landkreis Tuttlingen - Geisingen (ots) - Vorbildlich den Vorschriften über einzuhaltende Pausen nach dem Fahrpersonalgesetz nachkommen wollte der Fahrer eines Vierzigtonnen-Lkw´s, hat hierfür jedoch am Freitagnachmittag in der Engener Straße den falschen Ort zur falschen Zeit ausgewählt. Der aus Rumänien stammende 36-jährige Fahrer des Sattelzuges kam gegen 13.15 Uhr von der Bundesstraße 31 und lenkte sein großes Gefährt direkt gegenüber einem Geisinger Discounter auf das Gelände einer ehemaligen Tankstelle. Dort wollte er seine vorgeschriebene Pause einlegen. Zwei Dinge hatte er dabei jedoch nicht bedacht: die Ausfahrt der Tankstraße war mit großen Findlingen (Steinen) versperrt - doch viel schlimmer - das alte Dach der Tankstelle war für den großen Lastwagen nicht hoch genug. So kam es, dass der Sattelauflieger des Lasters das Dach beim Durchfahren zunächst streife und schließlich stecken blieb. Etwa 5000 Euro Sachschaden hat der 36-jährige Lastwagenfahrer durch sein unbedachtes Handeln an seinem Sattelzug und dem alten Tankstellendach verursacht. Nur mit viel Mühe konnte er den Lkw rückwärts wieder aus dem Gelände lenken. Zudem erhielt er für sein Missgeschick noch ein Bußgeld und musste für den verursachten Schaden aufkommen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: