Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Donaueschingen: Tote Fische in der Brigach - Bei Reinigungsarbeiten eines Abwasserkanals verenden mehrere hundert Weißfische

Donaueschingen (ots) - Am Donnerstagnachmittag wurde dem Polizeirevier Donaueschingen mitgeteilt, dass in der Brigach, auf Höhe des Kreiswehrersatzamtes, mehrere tote Fische treiben. Bei der Absuche des Flusses durch zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers wurden weitere leblose und zum Teil auch noch lebende, verletzte Fische festgestellt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass eine Gewässerverunreinigung vorlag, wurden Wasserproben und zwei tote Fische gesichert. Beamte des Aufgabenbereichs Gewerbe und Umwelt kamen ebenfalls vor Ort und übernahmen die weiteren Ermittlungen. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass durch eine Rohrreinigungsfirma, die von der Stadt zur Reinigung und Überprüfung eines Querkanals an der Schellenbergbrücke beauftragt worden war, die Arbeiten durchgeführt wurden. Bei der Überprüfung stellte es sich heraus, dass sich in diesem Querkanal eine größere Menge an Fischen, überwiegend Döbel und Rotauge, befunden hatten. Diese wurden durch den Betrieb des dazu verwendeten Hochdruckreinigungsgeräts verletzt beziehungsweise getötet. Obwohl der damit beschäftigte Arbeiter auf dem Monitorbild, das eine Sonde im Kanal lieferte, erkannte, dass sich dort Fische befinden, setzte er seine Arbeiten fort. Mehrere hundert Fische dürften dabei zu Schaden gekommen sein. Nach und nach wurden die Fische anschließend aus dem Kanal ausgeschwemmt. Geschädigt wurde der Angelverein Donaueschingen.

Gegen den Arbeiter der Rohrreinigungsfirma wurden Ermittlungen wegen des Verdachts gegen tierschutzrechtliche Tatbestände verstoßen zu haben. Nach Abschluss der Ermittlungen wird er bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: