Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 22.01.2014

Zollernalbkreis (ots) - (Bisingen) Werkzeugwagen aus Tiefgarage gestohlen; (Balingen) Auf dem Klo gezündelt - Feuerwehr muss brennenden Mülleimer löschen; (Albstadt-Ebingen) Reifenstecher beschädigt Reifen - vier Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit; (Rosenfeld) Auf Zebrastreifen angefahren - Fußgängerin leicht verletzt; (Albstadt-Tailfingen) Bus übersehen - Keine verletzten Personen

(Bisingen) Werkzeugwagen aus Tiefgarage gestohlen - Zeugenaufruf

Einen mit verschiedenen Werkzeugen bestückten Werkzeugwagen im Gesamtwert von 350 Euro wurde am Montagmittag aus einer Tiefgarage im Carl-Baur-Weg von einem unbekannten Täter im Zeitraum von 13.30 bis 18.15 Uhr entwendet. Der Polizeiposten Bisingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter 07471 9880-0.

(Balingen) Auf dem Klo gezündelt - Feuerwehr muss brennenden Mülleimer löschen

Zu einem Kleinstbrand in der Sichelschule in Balingen musste am Dienstagmittag gegen halb drei die Feuerwehr Balingen gerufen werden. Unbekannte Täter zündelten ersten Ermittlungen zufolge mit Streichhölzern auf der Toilette. Ein Mülleimer für Papierhandtücher geriet dabei in Brand - konnte aber schnell von herbeigeeilten Lehrern und der Feuerwehr gelöscht werden. Am Gebäude entstand kein Sachschaden, anwesende Schüler oder Lehrer wurden nicht verletzt.

(Albstadt-Ebingen) Reifenstecher beschädigt Reifen - vier Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit

Wer an mehreren Autos in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Schmiechastraße in Albstadt-Ebingen Reifen zerstochen hat, ermittelt derzeit die Polizei in Albstadt. Insgesamt vier Fahrzeuge waren deshalb am Dienstag nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro.

(Rosenfeld) Auf Zebrastreifen angefahren - Fußgängerin leicht verletzt

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde eine 56-jährige Fußgängerin aus Rosenfeld als sie am Mittwochmorgen um 9 Uhr auf dem Zebrastreifen in der Leidringer Straße in Rosenfeld von einem Pkw angefahren wurde. Die nur ein Jahr ältere Autofahrerin erfasste die Fußgängerin als diese den Fußgängerüberweg schon fast überquert hatte. Durch den Aufprall fiel sie auf den Boden und wurde dabei leicht verletzt. Die Unfallverursacherin wird nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung bei der Staatsanwaltschaft Hechingen angezeigt. Ihr Führerschein wurde vorerst einbehalten. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von 500 Euro.

(Albstadt-Tailfingen) Bus übersehen - Keine verletzten Personen

Einen Bus übersehen hat eine 74-jährige Autofahrerin aus Albstadt am Mittwochmorgen um 9.30 Uhr als sie vom Gehweg in der Goethestraße in Albstadt-Tailfingen einfuhr. Die 15 Fahrgäste des Omnibusses sowie die Unfallverursacherin blieben beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 6000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: