Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 17.01.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) Fahrstreifenwechsel fordert hohen Sachschaden - Einbrecher versuchen in Modegeschäft einzudringen - (Mühlheim a.d.D) 8500 Euro Schaden nach Auffahrunfall - (Deilingen) Unbekannte brechen in Bauwagen des Jugendtreffs ein - (Spaichingen) Auto macht sich selbständig - (Trossingen) Autoscheibe eingeschlagen und Buttersäure hineingespritzt

(Tuttlingen) Fahrstreifenwechsel fordert hohen Sachschaden

Vier beschädigte Autos und etwa 21000 Euro Sachschaden hat ein Fehler beim Wechseln der Fahrspur am Donnerstag, gegen 13 Uhr, auf der Möhringer Straße gefordert. Eine junge Fahranfängerin - unterwegs auf der Möhringer Straße in Richtung Stadtmitte - wechselte auf der für eine Fahrtrichtung zweispurigen Straße den Fahrstreifen und übersah hierbei einen bereits links neben ihr fahrenden Wagen. Bei einem heftigen seitlichen Zusammenstoß wurde das andere Auto so weit nach links gedrückt, dass es am linken Fahrbahnrand gegen einen geparkten Pkw prallte. Der geparkte Pkw wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne katapultiert und stieß so gegen einen weiteren am Rand der Straße abgestellten Wagen. Vier beschädigte Autos und erheblicher Sachschaden waren die Folge - verursacht durch den Fahrfehler der 18-jährigen Fahranfängerin. Drei der beteiligten Autos mussten abgeschleppt werden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die 18-Jährige erhielt für die Unachtsamkeit beim Spurwechsel ein Bußgeld.

(Tuttlingen) Einbrecher versuchen in Modegeschäft einzudringen

Eine stabile Eingangstüre hat unbekannte Täter im Zeitraum vom vergangenen Freitag bis Mittwochabend daran gehindert, in ein Modegeschäft in der Fußgängerzone der Tuttlinger Bahnhofstraße einzudringen. Die Einbrecher hatten versucht, mit einem Brecheisen oder ähnlichem Werkzeug die Eingangstüre des Geschäftes aufzuhebeln. Sie scheiterten jedoch an der massiven Verriegelung der Türe und ließen schließlich von ihrem Vorhaben ab. Die Polizei Tuttlingen hat Ermittlungen wegen des versuchten schweren Diebstahls eingeleitet.

(Mühlheim a.d.D) 8500 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Etwa 8500 Euro Sachschaden hat ein unaufmerksamer Autofahrer am Donnerstagmorgen, gegen 06.50 Uhr, am Kreisverkehr der Mühlheimer Vorstadt verursacht. Ein anderer Pkw-Lenker vor ihm - unterwegs von Nendingen in Richtung Mühlheimer Vorstadt - musste bei der Ausfahrt des Kreisverkehrs in die Bahnhofstraße am dortigen Fußgängerüberweg anhalten. Der unaufmerksame Autofahrer hinter ihm erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden Wagen auf. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die beschädigten Autos blieben trotz teils heftigen Beschädigungen bedingt fahrbereit.

(Deilingen) Unbekannte brechen in Bauwagen des Jugendtreffs ein

Mehrere hundert Euro Sachschaden haben unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch- bis Donnerstagabend an einem Bauwagen des Jugendtreffs in der Industriestraße verursacht und aus diesem einen Bedienungsgeldbeutel sowie mehrere USB-Speichersticks geklaut. Die Täter schlugen zunächst drei Fenster des Bauwagens ein, eines davon mit einer Axt. Die Axt hatten sich die Unbekannten aus einem neben dem Bauwagen befindlichen Geräteschuppen geholt. Vermutlich über eines der eingeschlagenen Fenster kletterten die Täter schließlich in den Wagen und erbeuteten daraus einen fast leeren Bedienungsgeldbeutel mit drei Euro sowie fünf USB-Speichersticks im Wert von etwa 50 Euro. Die Polizei Wehingen ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07426/1240 entgegen.

(Spaichingen) Auto macht sich selbständig

Ein nicht ausreichend gegen Wegrollen gesicherter Pkw hat am Donnerstagabend, gegen 19.20 Uhr, im Parkhaus eines Einkaufzentrums in der Straße Obere Wiesen einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro verursacht. Ein 36-jähriger Autofahrer wollte dort zum Einkaufen gehen, als sein gerade abgestelltes Auto auf dem leicht abschüssigen Stellplatz plötzlich ins Rollen geriet und gegen einen anderen, im Parkhaus abgestellten Wagen prallte. Der 36-Jährige hatte an seinem Pkw die Handbremse nicht richtig angezogen und keinen Gang eingelegt. Für die mangelnde Sicherung seines Autos erhielt der Mann eine gebührenpflichtige Verwarnung.

(Trossingen) Autoscheibe eingeschlagen und Buttersäure hineingespritzt

Zunächst die Scheibe der Fahrertür eines abgestellten Autos eingeschlagen und anschließend Buttersäure hineingespritzt hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an einem Pkw der Marke BMW in der Trossinger Bohnengasse. Zudem legte der Unbekannte ein Papierstück mit einem "freundlichen Gruß" in italienischer Sprache auf den Sitz des Wagens: "Grüße von der Familie Camorra". Die Polizei Trossingen ermittelt nun gegen den unbekannten Täter - der eventuell im näheren Umfeld des Autobesitzers zu suchen ist - ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und bittet unter der Telefonnummer 07425/33866 um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: