Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Verkehrsunfälle im Zollernalbkreis

Zollernalbkreis (ots) - (Balingen) Nach Zusammenstoß mit Auto 20 Meter an Leitplanke entlang gekratzt - Unfallverursacherin stand deutlich unter Alkoholeinwirkung; (B 27/Bisingen) Auffahrunfall auf vierspurig ausgebautem Teilstück der B 27; (Albstadt) Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

(Balingen) Nach Zusammenstoß mit Auto 20 Meter an Leitplanke entlang gekratzt - Unfallverursacherin stand deutlich unter Alkoholeinwirkung

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand eine 50-jährige Autofahrerin am Mittwochabend, als sie um 21.15 Uhr mit ihrem Auto in Richtung Albstadt fuhr und nicht mehr realisierte, dass sie einen Unfall verursacht hatte. Aus Richtung Schrötenen auf die Bundesstraße 463 aufgefahren, geriet sie unvermittelt mit ihrem Fahrzeug im dortigen zweispurigen Bereich auf die linke Fahrspur und kollidierte mit dem Auto eines 55-Jährigen aus Albstadt. Der Zusammenstoß der Fahrzeuge war so stark, dass sein Fahrzeug zirka 20 Meter an der Mittelleitplanke entlang kratzte. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt unbekümmert fort und konnte erst kurz vor der Ausfahrt Weilstetten, im einspurigen Bereich, von dem am Unfall beteiligten Autofahrer zum Anhalten gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme wurde eine deutliche Alkoholisierung der 50-Jährigen festgestellt, weshalb im Zollernalb Klinikum eine Blutprobe erhoben wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und es folgt eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Hechingen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden von 8000 Euro.

(B 27/Bisingen) Auffahrunfall auf vierspurig ausgebautem Teilstück der B 27

10.000 Euro Sachschaden waren die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der B 27 am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr. Zur Unfallzeit befuhr eine 19-jährige Autofahrerin die Bundesstraße in Richtung Tübingen. Etwa 500 Meter vor der Ausfahrt Bisingen fuhr sie auf die linke Fahrspur, um einen Lkw zu überholen. Sie beschleunigte stark und unterschätzte wohl die Geschwindigkeit einer vor ihr fahrenden 60-jährigen Autofahrerin und fuhr auf deren Pkw auf. Verletzt wurde niemand. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

(Albstadt) Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, kam es in der Hechinger Straße in Albstadt-Tailfingen zu einem Auffahrunfall. Eine 71-jährige VW-Fahrerin hatte nicht bemerkt, dass der Pkw vor ihr nach links abbiegen wollte und dessen 45-jährige Fahrerin wegen Gegenverkehrs angehalten hatte. Beim Zusammenstoß wurde die 45-Jährige leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz/Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: