Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 13.01.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) Speisekartenaushang eines Restaurants beschädigt - Rauchende Mülltonne löst Feuerwehreinsatz aus - Unbekannter versucht Geldautomaten zu beschädigen - Junger Mann geht auf Reisen - Vandalismus auf dem Honberg - (Balgheim) Auto auf Bahnübergang festgefahren

(Tuttlingen) - Speisekartenaushang eines Restaurants beschädigt

Den Speisenkartenaushang eines Asia-Restaurants hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Tuttlinger Oberamteistraße beschädigt und so über 100 Euro Sachschaden verursacht. Der etwa zwei Mal zwei Meter große Aushang - eine Art übergroße Speisekarte - hing im Bereich eines Treppenaufgangs zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) an der Hauswand des asiatischen Restaurants, als dieser von einem Unbekannten in der Nacht mutwillig abgerissen wurde. Die Polizei Tuttlingen hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und nimmt Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07461 / 941-0 entgegen.

(Tuttlingen) - Rauchende Mülltonne löst Feuerwehreinsatz aus

Aufsteigender Rauch aus einer Mülltonne in der Goethestraße hat in den frühen Morgenstunden des Sonntags einen kleineren Einsatz der Tuttlinger Feuerwehr ausgelöst. Gegen 04.15 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über eine brennende Mülltonne in der Goethestraße ein. Die verständigte Feuerwehr rückte daraufhin mit einer vier Mann starken Gruppe aus. Ein nur oberflächlicher Brand in der Mülltonne war schnell gelöscht. Warum der Restmüll in Brand geraten war, konnte nicht geklärt werden. Sachstanden an der Tonne ist nicht entstanden.

(Tuttlingen) - Unbekannter versucht Geldautomaten zu beschädigen

Die Beschädigung eines Geldausgabeautomaten durch Eindrücken der Abdeckung mit zugehörigem Tastaturfeld in Kauf genommen hat ein unbekannter Täter im Laufe des Sonntags im Vorraum einer Kreissparkassenzweigstelle in der Stockacher Straße. Sachschaden wurde durch die unsinnige Tat nicht verursacht, jedoch war der Geldausgabeautomat vorübergehend außer Betrieb gesetzt. Derzeit wird noch geprüft, ob jemand versucht hat, an dem Automaten Manipulationen vorzunehmen, um so - mit der sogenannten Skimming Methode - an das Geld von berechtigten Kartennutzern zu gelangen. Beim "Skimming" werden von den Tätern meist elektronische Bauteile (Mikrokamera, Aufsatzleser, Aufsatztastatur) an Geldausgabeautomaten, vorzugsweise Außenautomaten, angebracht. Diese Geräte lesen während der regulären Transaktion vom Kunden unbemerkt die elektronischen Daten der Zahlungskarten aus und speichern sie. Die Eingabe der zugehörigen PIN wird mit der angebrachten Mikrokamera oder über eine zusätzlich angebrachte Tastatur in elektronischer Form festgehalten. Da bislang keine entsprechenden Spuren an dem Geldausgabeautomaten der Kreissparkassenzweigstelle festgestellt werden konnten, geht die Polizei Tuttlingen derzeit von einer versuchten Sachbeschädigung aus und nimmt Zeugenhinweise zu der Tat unter der Telefonnummer 07461 / 941-0 entgegen.

(Tuttlingen - Wurmlingen, Bundesstraße 14) - Junger Mann geht auf Reisen

Einen Streit mit seinem um einige Jahre älteren Bruder hat ein Neunjähriger am Sonntagnachmittag zum Anlass genommen, alleine auf Reisen zu gehen. So lief der aus Tuttlingen stammende junge Mann gegen 15 Uhr zu Fuß entlang der Bundesstraße 14 Richtung Spaichingen, in der Absicht dort bei seinem Onkel einzuziehen. Ein Autofahrer entdeckte den 9-Jährigen zwischen Tuttlingen und Wurmlingen und brachte ihn zum Polizeirevier. Die Beamten konnten die Mutter des 9-Jährigen ausfindig machen und ihr den kleinen Mann wohlbehalten übergeben. Von dessen "Reiseplänen" hatte die Mutter noch gar nichts mitbekommen, da sie sich an diesem Nachmittag kurz in der Nachbarschaft aufgehalten hat.

(Tuttlingen) - Vandalismus auf dem Honberg

Mehrere Parkbänke umgeworfen, ein Verkehrszeichen umgebogen und Müll in der Grünanlage ausgelehrt haben unbekannte Täter im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagnachmittag auf dem Honberg und im Burghof der Tuttlinger Honberg-Ruine. Die Polizei Tuttlingen hat gegen die Unbekannten Ermittlungen wegen versuchter Sachbeschädigung eingeleitet und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07461 / 941-0.

(Balgheim) - Auto auf Bahnübergang festgefahren

Von der Straße abgekommen und mit dem Auto auf dem Balgheimer Bahnübergang hängen geblieben ist eine 53-jährige Autofahrerin am Sonntagabend, gegen 21.15 Uhr, als sie mit ihrem Wagen in der Bahnhofstraße wenden wollte und hierbei Brems- und Gaspedal verwechselt hat. Weder ihr Auto noch die Bahngleise wurden beschädigt, jedoch blockierte der Wagen die Bahnstrecke. Die 53-Jährige reagierte genau richtig und verständigte sofort die Polizei. So konnten die Beamten umgehend die Sperrung der Bahnstrecke einleiten. Mittlerweile konnte die 53-Jährige zusammen mit ihrer Tochter, die ebenfalls im Fahrzeug saß, das Auto wieder flott machen und vom Bahnübergang schieben, so dass die Bahnstrecke gegen 21.30 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: