Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung vom 09.01.2013

Landkreis Freudenstadt (ots) - Horb am Neckar: -Wildschwein an zwei Unfällen beteiligt-

Nicht mehr reagieren konnte eine 47-jährige Autofahrerin aus Horb als es am Mittwoch gegen 22 Uhr auf der Strecke von Horb in Richtung Autobahn zu einem Wildunfall kam. Kurz vor der Abfahrt nach Ahldorf erfasste sie mit ihrem Auto ein Wildschwein, das dabei getötet wurde. Kurz darauf wurde das getötete Tier von einem weiteren Auto überfahren. Alle Insassen der beiden Pkw blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Schaden von 3000 Euro.

Eutingen: -Unfallflucht-

Am Mittwochvormittag, zwischen 11.00 und 11.15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer in der Hauptstraße, vermutlich beim Rangieren, eine Hauswand. Anschließend beging der Verursacher Unfallflucht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Horb, Tel. 07451/96-0.

Freudenstadt/Baiersbronn: -Taxi nicht bezahlt-

Ein bislang unbekannter Mann ließ sich am Mittwochabend, gegen 23.45 Uhr, von einem Taxi vom Stadtbahnhof bis nach Baiersbronn in den Uferweg fahren. Dort angekommen, erklärte der Unbekannte, dass er den ausstehenden Betrag in Höhe von annähernd 20 Euro nicht bezahlen könne und sich das Geld von einem Freund holen müsse. Der Mann verschwand in Richtung einer Gaststätte. Als er nach geraumer Zeit nicht zurückkam, machte sich der Taxifahrer auf die Suche - jedoch ohne Erfolg. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Circa 25 Jahre alt, 180 cm groß, schlanke Statur, kurze blonde Haare, bekleidet mit einer blauen Jeans und einer hellen Jacke oder Kapuzenpullover. Hinweise bitte an die Polizei Freudenstadt, Tel. 07441/536-0.

Freudenstadt: -kein Führerschein-

Ein 21-jähriger Mercedes-Fahrer wurde am Mittwochmorgen in der Ringstraße von einer Streife überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt. Er war bereits vor geraumer Zeit wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen. Aufmerksam wurden die Beamten auf den Mann weil er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: