Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart

18.03.2019 – 18:12

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Nach versuchtem Straßenraub geflüchtet - Zeugen gesucht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Ein bislang unbekannter Täter hat am Montagvormittag (18.03.2019) versucht, eine 65 Jahre alte Frau in Stuttgart-Bad Cannstatt zu überfallen und ihr den Geldbeutel zu rauben. Die Frau befand sich gegen 10.40 Uhr in einer Bank an der Wildunger Straße. Als sie diese verließ und in ihren geparkten Pkw stieg, öffnete ein bislang unbekannter Täter die Beifahrertüre, setzte sich neben die Frau und bedrohte diese wohl mit einem Messer. Noch ehe die 65-Jährige reagieren konnte, griff der Täter nach dem Geldbeutel der Frau, der sich in ihrer Hand befand. Der Versuch, das Portemonnaie zu entreißen scheiterte, da dieses mit einer Schlaufe am Handgelenk der Seniorin befestigt war. Als die Frau durch Hilferufe auf sich aufmerksam machte und eine Passantin die Situation bemerkte, ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Die Zeugin nahm zunächst die Verfolgung des Mannes auf, verlor ihn aber in der Taubenheimstraße auf Höhe eines dortigen Spielplatzes in Richtung Uff-Kirchhof aus den Augen. Eine eingeleitete Fahndung durch die Polizei blieb erfolglos. Die 65-Jährige beschreibt den Täter als einen zirka 160 bis 165 cm großen Mann, im Alter zwischen 40 und 45 Jahren. Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue Strickmütze, eine blaue, dünne Jacke sowie eine dunkle Hose. Neben einem südländischen Erscheinungsbild, fielen insbesondere tiefe Furchen im Gesicht des Mannes auf. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell