Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Beim Fahrstreifenwechsel zusammengestoßen

Stuttgart-Ost (ots) - Ein 64 Jahre alter Lkw-Fahrer hat am Freitagvormittag (19.10.2018) auf der Uferstraße beim Fahrstreifenwechsel offenbar einen Pkw übersehen und einen Unfall verursacht. Der Lkw-Fahrer fuhr auf der Uferstraße in Fahrtrichtung Esslingen auf dem linken der insgesamt drei Fahrstreifen. Als er auf die mittlere Fahrspur wechselte, übersah er offensichtlich den VW einer 79 Jahre alten Frau, die neben dem Lkw fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wodurch der Pkw in die Mittelleitplanke schleuderte. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass das Fahrzeug zurückschleuderte und erneut mit dem Lkw zusammenstieß. Bei der zweiten Kollision riss der Pkw den Tank des Lkws auf und Diesel floss auf die Fahrbahn. Die 79-jährige zog sich trotz alledem offensichtlich nur leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen versorgte die Dame noch an der Unfallstelle und brachte sie zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr sowie ein Spezialfahrzeug eines Abschleppunternehmens reinigten die Fahrbahn. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. Unmittelbar hinter der Unfallstelle ereignete sich noch während den Bergungsmaßnahmen ein zweiter Unfall, bei dem ebenfalls ein Lkw und ein Pkw beteiligt waren. Dabei blieb es jedoch bei Sachschäden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: