Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Stuttgart mehr verpassen.

19.10.2018 – 14:40

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizei geben bekannt: Nach Schwerpunktkontrollen mutmaßlicher Rauschgifthändler festgenommen

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Polizeibeamte haben im Umfeld zweier Konzerte am Mittwoch (17.10.2018) und Donnerstag (18.10.2018) im Bereich Bad Cannstatt Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung der Drogenkriminalität durchgeführt. Die Kontrollen erstreckten sich insbesondere auf Örtlichkeiten am Bahnhof Bad Cannstatt, dem Neckardamm, sowie der unmittelbaren Umgebung der Veranstaltung. Insgesamt leiteten die Beamten 70 Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes ein. Am Neckardamm kontrollierten die Beamten am Donnerstag gegen 16.15 Uhr einen 30 Jahre alten Mann. Dieser hatte versucht, sich durch einen kurzen Sprint der Kontrolle zu entziehen. Die Beamten holten ihn jedoch ein und fanden in dessen Turnbeutel rund 100 Gramm mutmaßliches Marihuana sowie mehrere Hundert Euro mutmaßliches Dealergeld. Der 30-jährige türkische Staatsangehörige, der im Verdacht steht, das mitgeführte Rauschgift verkaufen zu wollen, wird im Laufe des Freitags (19.10.2018) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart