Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Polizeibeamter versetzt sich in den Dienst und leistet Hilfe

Stuttgart-Mitte (ots) - Ein 50 Jahre alter Polizeibeamter, der sich auf dem Weg zum Dienst befand, hat am Montag (20.11.2017) in der Königstraße eine 27 Jahre alte Frau durch sein couragiertes Einschreiten mit hoher Wahrscheinlichkeit vor weiterem Schaden bewahrt. Der Beamte war gegen 05.25 Uhr auf der Königstraße unterwegs, als er auf eine Auseinandersetzung zwischen einem 24 Jahre alten Mann und der 27-Jährigen aufmerksam wurde. Der Mann hatte die Frau offenbar gestoßen und sie dadurch am Auge verletzt. Der Polizeibeamte schritt ein, brachte die zwei Streitenden auseinander und wollte sich als Polizist ausweisen. Daraufhin flüchtete der 24-Jährige. Der Beamte folgte ihm und nahm ihn mit Hilfe von zwei zufällig anwesenden Kriminalpolizisten vorläufig fest, obwohl sich der Mann mit einem Schlag ins Gesicht wehrte. Der 50-Jährige Polizist erlitt leichte Verletzungen. Der 24-Jährige muss nun mit Anzeigen wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Die Beamten setzten ihn nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: