Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

29.06.2017 – 15:25

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Versuchtes Tötungsdelikt - 46-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Bei einer Auseinandersetzung an der Straße Am Römerkastell sind in der Nacht zum Mittwoch (28.06.2017) zwei Männer im Alter von 31 und 37 Jahren schwer, ihr 34 Jahre alter Begleiter leicht verletzt worden. Die drei Männer waren gegen 00.50 Uhr vor einer Gaststätte, und trafen dort auf einen 46-jährigen Mann. Dieser geriet mit dem 31-Jährigen aus noch nicht geklärten Gründen in Streit, der im weiteren Verlauf in Handgreiflichkeiten mündete. Mehrere Gäste aus dem Lokal mischten sich ein und schlugen und traten auf den 31-Jährigen sowie seine beiden Begleiter ein. Anschließend flüchteten sie in Richtung Hallschlag. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in Krankenhäuser. Alarmierte Polizeibeamte fahndeten zunächst erfolglos nach den Tatverdächtigen. Weitere Ermittlungen führten auf die Spur des 46 Jahre alten Mannes, Beamte der Kriminalpolizei nahmen ihn am Mittwochnachmittag (28.06.2017) fest. Der 46-jährige serbische Tatverdächtige wird im Laufe des Donnerstags (29.06.2017) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen des Streits und dem Tatablauf sowie weiteren Mittätern, dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 004971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung