Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart

18.09.2016 – 10:49

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mann brutal gestiefelt - Täter wird dem Haftrichter vorgeführt

Stuttgart-Mitte (ots)

In der Nacht zum Samstag (17.09.2016) ist ein 23-jähriger Mann im Bereich der Lautenschlagerstraße im Rahmen einer Auseinandersetzung von einem 33-Jährigen unter anderem durch Fußtritte ins Gesicht erheblich verletzt worden. Der Geschädigte war gegen 03.30 Uhr zusammen mit zwei Begleiterinnen unterwegs, als die Gruppe auf den 33-Jährigen und dessen 30-jährigen Freund traf. Aus noch nicht genau bekanntem Anlass, gab es zunächst verbale Streitigkeiten zwischen den drei alkoholisierten Männern. Im weiteren Verlauf eskalierte die Situation und es kam zu Tätlichkeiten zwischen den Beteiligten. In deren Verlauf stieß der 33-Jährige den Geschädigten zu Boden und trat mehrfach auf ihn ein, wobei auch Tritte gezielt gegen den Kopf geführt wurden. Das Opfer erlitt hierdurch stark blutende Gesichtsverletzungen/ -prellungen, glücklicherweise keine Frakturen. Es konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Auf Entscheidung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wird der 33-jährige Haupttäter, ein Schweizer mit türkischer Herkunft, am heutigen 18.09.2016 dem Haftrichter vorgeführt. Sein Mittäter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart