Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Stuttgart-Mitte (ots) - Im Anschluss eines Fußballqualifikationsspiels ist es am Donnerstagabend (08.10.2015) im Straßenverkehr zu einer Auseinandersetzung rivalisierender Fans gekommen. Ein 23-Jähriger fuhr gegen 23.10 Uhr nach dem Qualifikationsspiel Serbien gegen Albanien mit seinem Bruder und einem Freund in die Innenstadt, um den Sieg der serbischen Nationalmannschaft zu feiern. Dabei schwenkten sie eine serbische Fahne aus dem Fahrzeug. Im Bereich der Friedrichstraße / Kronenstraße wurden sie von zwei Fahrzeugen, einem weißen VW Amarok und einem roten Kleinwagen, verfolgt. Offenbar versuchten die beiden Fahrer den 23-Jährigen abzudrängen. An einer Ampel stiegen die Unbekannten, mutmaßlich Fans der albanischen Mannschaft, aus ihren Fahrzeugen und schlugen gegen den Wagen des 23-Jährigen. Einer der jungen Männer kletterte auf das Dach und schlug über das offene Schiebedach auf den Fahrer ein. Dieser geriet in Panik, gab Gas und fuhr auf ein vor ihm stehendes Fahrzeug auf. Daraufhin flüchteten die Täter mit ihren Autos. Durch die Schläge auf den Kopf erlitt der 23-Jährige leichte Verletzungen. Beim Auffahren entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 1 Hauptstätter Straße unter der Rufnummer 8990-3100 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: