Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Perfide Enkeltrickbetrüger schlagen wieder zu

Stuttgart-Feuerbach (ots) - Am Mittwochnachmittag (30.09.2015) ist erneut eine Seniorin Opfer eines Enkeltrickbetruges geworden. Ein unbekannter Mann meldete sich gegen 14.30 Uhr telefonisch bei einer 88-Jährigen und gab an, dass er dringend Bargeld für einen Wohnungskauf benötigen würde. Durch geschickte Gesprächsführung ging die gutgläubige Frau davon aus, dass ihr Sohn der Anrufer sei. Der Betrüger vereinbarte dann mit dem Opfer, dass ein Bekannter Namens Johansson vorbeikommen und das Geld abholen würde. Gegen 14.45 Uhr erschien dann ein Mann, der das Geld, mehrere 10.000 Euro, nach Nennung eines vereinbarten Kennwortes entgegennahm. Kurze Zeit später rief der richtige Sohn an und der Betrug flog auf. Die betagte Dame beschrieb den Abholer als zirka 180 Zentimeter groß und schlank. Dieser, wie auch der Mann am Telefon sprachen offenbar aktzentfrei deutsch.

Prävention: Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang deshalb erneut eindringlich vor weiteren Anrufen mit dieser Masche und empfiehlt, dass niemals Geld an fremde Personen oder Boten übergeben werden soll. Gleichzeitig raten die Ermittler, die vermeintlichen Verwandten unter einer bereits bekannten Rufnummer direkt zu kontaktieren. So kann es gelingen, derartige Betrugsversuche zu durchschauen und zu verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: