Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Handy mit Falschgeld bezahlt - Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild

Stuttgart-Zuffenhausen (ots) - Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagabend (24.09.2015) in der Unterländer Straße einem 44 Jahre alten Mann ein Handy abgekauft und offensichtlich mit Falschgeld bezahlt. Der 44-Jährige hatte das Handy im Internet zum Kauf angeboten. Ein Kaufinteressent meldete sich daraufhin, die Kaufabwicklung wurde an der Wohnanschrift des 44-Jährigen vereinbart. Gegen 20.50 Uhr übergab der 44-Jährige das Handy an den Unbekannten, der im Gegenzug mit zehn 50-Euro-Scheinen bezahlte. Zurück in der Wohnung bemerkte der 44-Jährige, dass es sich offensichtlich um gefälschte Scheine handelte. Der Täter war etwa 20 bis 25 Jahre alt und zirka 175 Zentimeter groß. Er war schlank und trug einen kurz geschnittenen Vollbart. Er hatte kurze dunkelbraune Haare, dunkle Augen, ein schmales Gesicht und ein südeuropäisches Erscheinungsbild. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 entgegen.

Die Polizei rät: Lassen sie sich bei derartigen Privatverkäufen immer einen Ausweis des Käufers oder Verkäufers zeigen.

Hinweis an die Redaktionen: Die Bilder dürfen aus datenschutzrechtlichen Gründen nur im geschützten Bereich veröffentlicht werden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: