Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

25.09.2015 – 18:13

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Enkeltrick - Seniorin betrogen

Stuttgart - Ost (ots)

Eine 70 Jahre alte Stuttgarterin ist am Donnerstag (24.09.2015) Opfer von Enkeltrickbetrügern geworden. Vier weitere Opfer bemerkten den Betrugsversuch und verständigten die Polizei. Die 70-Jährige erhielt am Donnerstagmittag einen Anruf von einem Hochdeutsch sprechenden Mann, der vorgab, ihr Enkel zu sein und dringend mehrere Tausend Euro für einen Autokauf zu brauchen. Die Frau, die über das Bargeld verfügte, übergab gegen 16.00 Uhr das Geld vor einem Gebäude an der Planckstraße einer zirka 35 Jahre alten Frau. Diese wird wie folgt beschrieben: Sie war von schlanker Statur, zirka 160 Zentimeter groß und hatte halblange schwarze Haare. Bekleidet war die Unbekannte mit einer weißen Bluse. Die Anzeigeerstattung erfolgte erst am Freitag (25.09.2015). Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 zu melden.

Prävention: Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang deshalb erneut eindringlich vor weiteren Anrufen mit dieser Masche und empfiehlt, dass niemals Geld an fremde Personen oder Boten übergeben werden soll. Gleichzeitig raten die Ermittler, die vermeintlichen Verwandten unter einer bereits bekannten Rufnummer direkt zu kontaktieren. So kann es gelingen, derartige Betrugsversuche zu durchschauen und zu verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart