Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

28.07.2015 – 11:52

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Die Polizei warnt vor sogenanntem "Cash-Trapping"

Stuttgart-Feuerbach / -Ost / -West (ots)

Derzeit versuchen Unbekannte wieder durch Manipulationen an Geldautomaten Bargeld zu erbeuten. Bei der Polizei Stuttgart wurden drei Fälle angezeigt, die über das Wochenende (24./25.07.2015) begangen wurden. Betroffen waren Geldautomaten an der Stuttgarter Straße, an der Ostendstraße und an der Senefelderstraße. Beim sogenannten Cash-Trapping manipulieren die Diebe den Geldausgabeschacht der Automaten. Der Geldautomat funktioniert zunächst einwandfrei, es wird jedoch kein Geld ausgegeben. Stattdessen erscheint nach einer Weile der Hinweis auf eine Störung. Die meisten Kunden verlassen daraufhin die Bank, um ihr Glück an einem anderen Geldautomaten zu versuchen. Dann ist für den Dieb die Stunde gekommen - er kann die zurückgehaltenen Scheine entnehmen und verschwinden.

Präventionstipps:

   - Bleiben Sie in jedem Fall beim Geldautomaten. Lassen Sie sich 
     nicht von einem vermeintlich hilfsbereiten Fremden vom Automaten
     weglocken. 
   - Bitten Sie einen anderen Kunden, einen Bankmitarbeiter zu holen.
     Bei Automaten außerhalb von Banken rufen Sie gegebenenfalls per 
     Handy bei der Bank an. 
   - Verständigen Sie die Polizei außerhalb der Öffnungszeiten von 
     Banken und Kreditinstituten. 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.polizeiberatung.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart