Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Stadtbahn zur Notbremsung gezwungen - Frau verletzt

Stuttgart-Süd (ots) - Eine 82 Jahre alte Frau hat am Dienstag (11.11.2014) gegen 10.30 Uhr offenbar unachtsam die Böblinger Straße überquert und dadurch eine 39 Jahre alte Stadtbahnführerin zu einer Notbremsung gezwungen. Hierdurch zog sich in der Stadtbahn eine 76-Jahre alte Frau leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte kümmerten sich um die Frau und brachten diese in ein Krankenhaus. Die Stadtbahn der Linie U1 fuhr vom Marienplatz in Richtung Erwin-Schöttle-Platz. Kurz vor der dortigen Haltestelle überquerte die 82-Jährige, trotz des gelben Warnlichtes an der Furt, direkt vor der Stadtbahn die Gleise. Die Stadtbahnfahrerin musste eine Notbremsung durchführen. Hierdurch stürzte die 76-jährige Frau, die an der Haltestelle aussteigen wollte und deshalb bereits aufgestanden war. Die 82-Jährige blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: