Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Betrunkener flüchtet vor Polizei

Stuttgart-Mühlhausen / -Nord (ots) - Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist am Montagmorgen (10.11.2014) in der Aldinger Straße bei einer Polizeikontrolle geflüchtet. Polizeibeamte haben den 22-Jährigen in der Heilbronner Straße gestellt und festgenommen. Der 22-jährige VW-Polo-Fahrer war einer Streifenwagenbesatzung auf einem Parkplatz an der Aldinger Straße aufgefallen. Die Beamten beschlossen, den Fahrer zu kontrollieren und stellten ihren Streifenwagen an der Kreuzung Aldinger Straße/Mönchfeldstraße quer vor den VW. Der 22-Jährige fuhr unvermittelt auf die Beamten zu, wobei sich ein Polizeibeamter nur durch einen Sprung zu Seite in Sicherheit bringen konnte, und flüchtete in Richtung Mönchfeld. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Flüchtige fuhr mit offensichtlich stark überhöhter Geschwindigkeit die Mönchfeldstraße und die Adalbert-Stifter-Straße entlang. Dort umfuhr er einen weiteren querstehenden Streifenwagen, indem er über den Grünstreifen fuhr. Wenig später konnte ein weiterer Streifenwagen eine Kollision mit voller Geschwindigkeit nur knapp vermeiden. Auf der weiteren Flucht über die Haldenrainstraße und die Ludwigsburger Straße zum Pragsattel, überfuhr der VW-Fahrer mehrere rote Ampeln, ohne die Geschwindigkeit zu verringern. Hierbei gefährdete er glücklicherweise offenbar keine anderen Verkehrsteilnehmer. Am Pragsattel fuhr der 22-Jährige die Heilbronner Straße weiter Richtung Innenstadt. Am Fahrbahnteiler Pragstraße/Heilbronner Straße touchierte der Fahrer einen Bordstein, dadurch platzte ein Hinterreifen des Polo. Auf Höhe der Einmündung Mia-Seeger-Straße musste der 22-Jährige seinen Wagen dann wegen des platten Hinterreifens stoppen und schloss sich zunächst im Auto ein. Nachdem die Beamten eine Fahrzeugscheibe einschlugen, nahmen sie den Mann fest. Offenbar war der 22-Jährige deutlich alkoholisiert und zudem ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs gewesen. Er wird am Montag (10.11.2014) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls einem Richter vorgeführt. Zeugen und insbesondere Verkehrsteilnehmer, die von dem 22-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: