Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart

22.08.2014 – 15:08

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Überfälle auf Spielcasino vorgetäuscht - Zwei Tatverdächtige ermittelt

Stuttgart - Mitte (ots)

Kriminalbeamte des Raubdezernats haben zwei 25 und 35 Jahre alte Frauen festgenommen, die im Verdacht stehen, in den vergangenen Monaten mehrere vorgetäuschte Raubüberfälle auf Spielcasinos begangen zu haben. Die 25-Jährige hatte am Donnerstag (21.08.2014) mit einer bislang unbekannten Mittäterin ein Spielcasino an der Paulinenstraße betreten, die 35-jährige Angestellte bedroht und mehrere Tausend Euro Bargeld geraubt. Ermittlungen ergaben, dass der Überfall offenbar vorgetäuscht war und die 35-jährige Angestellte eine Komplizin ist. Durch weitere umfangreiche Ermittlungen können den Tatverdächtigen auch die Überfälle auf Casinos an der Königstraße vom 19. April, 30. April und 30. Juli 2014 zugeordnet werden (näheres hierzu in den jeweiligen Pressemitteilungen). Die Ermittlungen zu weiteren Mittätern dauern an. Die 25-jährige Deutsche und ihre 35-jährige griechische Komplizin sind am Freitag (22.08.2014) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt worden, der Haftbefehle erließ.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart