Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Übler Scherz mit Konsequenzen - Geiselnahme vorgetäuscht

Stuttgart - Obertürkeim (ots) - Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es am Donnerstag (10.07.2014) in einer Gaststätte in Obertürkheim gekommen, nachdem ein 51-Jähriger Gast vorgetäuscht hatte, eine Angestellte entführt zu haben. Der 51-Jährige befand sich in der Gaststätte und rief gegen 21.30 Uhr beim Lebensgefährten der 47-Jährigen Angestellten an. Er erzählte dem Mann, seine Freundin entführt zu haben und forderte Lösegeld. Dieser alarmierte sofort die Polizei, die mit 18 Beamten und mehreren Streifenwagen anrückte und die Gaststätte umstellte. Währenddessen meldete sich die Angestellte bei ihrem Lebensgefährten und erklärte ihm, dass es sich um einen Scherz gehandelt hätte. Der 51-Jährige wurde wegen Vortäuschens einer Straftat angezeigt. Darüber hinaus muss er damit rechnen, dass ihm die Kosten des Polizeieinsatzes in Rechnung gestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: