Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Gegen Baum geschanzt und dann geflüchtet

Stuttgart - Feuerbach (ots) - Um einen nicht alltäglichen Verkehrsunfall haben sich die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei am Mittwochmorgen (26.03.2014) in der Leitzstraße kümmern müssen. Passanten hatten am frühen Morgen die Polizisten alarmiert, nachdem sie einen verlassenen Lieferwagen bemerkten, der in einem 45 Grad Winkel an einem Baum hing. Wie sich schnell herausstellte, war der 33 Jahre alte Fahrer des 2,8 Tonnen schweren Wagens in der Nacht offenbar betrunken und zu schnell in Richtung Sieglestraße unterwegs gewesen und hatte infolgedessen die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Der 33-Jährige schanzte vermutlich über einen Stein, prallte gegen den Baum und blieb auf zirka zwei Metern Höhe stecken. Der Fahrer blieb bei dem Manöver unverletzt, kletterte aus dem Fahrzeug und gab Fersengeld. Die Ermittlungen führten letztlich am Morgen zum dem 33-Jährigen, der keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Am Wagen entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere zur Unfallzeit Angaben machen können, werden gebeten, sich bei den Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer 8990-5200 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: