Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Graffiti-Sprühereien: 19-Jähriger mutmaßlich für 50 Fälle verantwortlich

Stuttgart - Stadtgebiet (ots) - Polizeibeamte haben bereits am Mittwoch (12.02.2014) einen 19 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, nachdem er eine Hausfassade an der Neckarstraße besprüht hatte (siehe Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 12.02.2014). Bei den Ermittlungen hat sich nun herausgestellt, dass der Mann mutmaßlich für zirka 50 solcher Fälle im Stadtgebiet als Tatverdächtiger in Frage kommt. Der 19-jährige Deutsche war am Mittwoch (12.02.2014) von Polizeibeamten dabei beobachtet worden, wie er um 04.10 Uhr mit roter Farbe die Hauswand eines Geschäfts an der Neckarstraße besprühte. Beim Erkennen der Polizeibeamten rannte er davon und warf eine Tasche mit Spraydosen weg. Gegen 04.30 Uhr entdeckten ihn Beamte in einem Gebüsch an der Villastraße und nahmen ihn vorläufig fest. Der Tatverdächtige war nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden. Noch in derselben Woche durchsuchten Polizeibeamte die Wohnung des Mannes in Stuttgart und beschlagnahmten dort unter anderem einen Laptop, Speichermedien und eine Kamera, die mittlerweile ausgewertet worden sind. Darüber hinaus fanden die Ermittler mehrere Farbsprühdosen und eine Sprühschablone. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand konnten rund 50 Fälle, die mutmaßlich zwischen August 2013 und dem 12.02.2014 verübt wurden, Tatorten in den Stadtteilen Stuttgart-Ost, Bad Cannstatt, Stuttgart-West, Feuerbach und Degerloch zugeordnet werden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: