Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Verkehrspolizei kontrolliert Gefahrgutlastwagen - Bundesstraße 10
27 gesperrt

Stuttgart - Nord (ots) - Während der Kontrolle eines vermutlich mit Gefahrgut beladenen Lastwagens ist am Freitagmorgen (14.02.2014) die Bundesstraße 10 /27 auf Höhe der Friedrichswahl in stadtauswärtige Richtung vorsorglich gesperrt worden. Beamte der Verkehrspolizei hatten den rumänischen Sattelaufflieger gegen 08.15 Uhr an der Friedrichswahl angehalten. Bei der Kontrolle des 40-Tonners stellten sie fest, dass eine unbekannte Flüssigkeit austrat und auf die Straße tropfte. Der Lkw hatte rund 15 Tonnen alte, zusammengepresste Leergutkanister geladen. Aus diesen gepressten Kanistern trat die bislang unbekannte Restflüssigkeit aus. Laut Frachtschein sind darin zuvor giftige und ätzende Stoffe transportiert worden. Alarmierte Spezialisten der Feuerwehr sind derzeit noch dabei, die Stoffe zu identifizieren. Die Ermittlungen dauern an. Während der Einsatzmaßnahmen musste zunächst die Bundestraße 10 /27 ab der Auffahrt zur Friedrichswahl gesperrt werden. Um 10.35 Uhr ist dann auch der Pragtunnel gesperrt und der Verkehr über die Bundesstraße 295 in Richtung Feuerbach umgeleitet worden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Stand 13.00 Uhr

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: