Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: In den Gegenverkehr geraten

Stuttgart - Degerloch (ots) - Vermutlich auf Grund gesundheitlicher Probleme hat am Freitag (14.02.2014) ein 43-jähriger VW-Fahrer in der Karl-Kloß-Straße die Herrschaft über seinen Wagen verloren und ist in den Gegenverkehr geraten. Dabei ist ein 50-Jähriger leicht verletzt worden. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich in ein Krankenhaus. Der 43-Jährige war gegen 07.10 Uhr in Richtung Degerloch unterwegs, als er unvermittelt auf die Gegenfahrbahn geriet und den entgegenkommenden Toyota des 50-Jährigen sowie den BMW eines 57-Jährigen streifte. Im weiteren Verlauf prallte der VW in der Heinestraße letztlich frontal auf den ebenfalls entgegenkommenden BMW eines 36-Jährigen. Während der Unfallaufnahme mussten die Karl-Kloß-Straße und die Heinestraße zunächst komplett gesperrt werden. Es kam dort zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 22.000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-2079
E-Mail: stuttgart.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: