Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten, Motorradkontrollen

Reutlingen (ots) -

   - Pkw erfasst Fußgänger auf Überweg 

Auf einer Fußgängerfurt in der Eberhardstraße sind heute, am Freitagmittag, ein 23-Jähriger und eine 42 Jahre alte Frau von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Ein 19-Jähriger war kurz vor 13.00 Uhr mit seinem Audi auf der linken Fahrspur stadtauswärts in Richtung Karlstraße unterwegs. Auf Höhe der Wilhelmstraße missachtete er laut Zeugenangaben das Rotlicht der dortigen Signalanlage und erfasste die beiden Fußgänger, die bei "grün" die Fahrbahn in Richtung Bahnhofstraße überqueren wollten, frontal. Bei der Kollision zogen sich beide so schwere Verletzungen zu, dass sie nach notärztlicher Versorgung vor Ort zur stationären Aufnahme in die Steinenbergklinik kamen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. Die Polizei beschlagnahmte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft den Führerschein des Unfallverursachers. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet von Reutlingen. An der Unfallstelle waren mehrere Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Die Verkehrspolizei bittet Zeugen des Unfalls, sich unter Tel. 07071/972-8510 zu melden. (jh)

Hayingen/Schwäbische Alb (RT) - Motorradkontrollen

Die Polizei führt angesichts der schweren Verkehrsunfälle, bei denen in diesem Jahr auf den Straßen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Reutlingen bereits neun Motorradfahrer ihr Leben verloren, ihre regelmäßigen Schwerpunktkontrollen auf den Motorradstrecken der Schwäbischen Alb fort. Bei einer mehrstündigen Kontrollaktion der Verkehrspolizeidirektion Tübingen am Donnerstagnachmittag, ab 15 Uhr, sind etwa die Hälfte der 46 kontrollierten Motorradfahrer beanstandet worden. Im Einsatz waren Lichtschrankenmessgerät, Videomotorrad und das Video-Kfz. Im Bereich Hayingen waren 15 Motorradfahrer schneller als erlaubt unterwegs. Zehn Fahrer werden gebührenpflichtig verwarnt, fünf waren so schnell, dass sie Ordnungswidrigkeitenanzeigen erhalten, die mit Bußgeldern zwischen 70 und 120 Euro sowie jeweils einem Punkt in der Verkehrssünderdatei zu Buche schlagen. Mehrere Biker müssen mit einem Bußgeld von 70 Euro und ebenfalls einem Punkt in Flensburg rechnen, weil sie im Überholverbot Pkw überholt haben. Bei technischen Kontrollen wurden mehrere Maschinen beanstandet, wobei entsprechende Mängelberichte ausgestellt wurden. Ein Motorradfahrer, der in Bad Urach angehalten wurde, muss wegen abgefahrener Reifen mit einer Anzeige rechnen. (ak)

Rückfragen bitte an:


Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102
Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: