Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Bettelnder Dieb, Verkehrsunfälle, Sachbeschädigung, Zahlreiche Flächenbrände, Einbrüche

Reutlingen (ots) - 83-Jähriger Opfer eines bettelnden Diebes

Ein 83-jähriger Reutlinger ist am Donnerstag um die Mittagszeit das Opfer eines vermutlich rumänischen Bettlers geworden. Der Unbekannte ging zu dem älteren Mann, der sich in seinem Garten aufhielt und zeigte ihm einen Zettel auf dem sinngemäß stand "habe in Rumänien Frau und 5 Kinder, die nichts zu Essen haben". Weiterhin meinte der Bettler selber Hunger zu haben, da er seit zwei Tagen nichts gegessen hätte. Der 83-Jährige öffnete daraufhin die Tür und der Täter betrat sofort das Haus. Dort bekam er fünf Euro und ein Vesper. Nachdem er einen Teil gegessen hatte, fragte er nach der Toilette. Als der Mann längere Zeit nicht zurückkam, schaute der Rentner nach ihm. Dieser war im Wohnzimmer und ergriff die Flucht über das Treppenhaus. Später stellte sich heraus, dass aus einer Geldbörse etwa 100 Euro fehlten. Der Dieb ist etwa 40 Jahre alt, zirka 175 cm groß und schlank. Er hat kurze, dunkle Haare und war dunkel bekleidet. Der Polizeiposten Reutlingen-West hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07121/9394-0 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Reutlingen (RT) - Zeuge verfolgt Unfallverursacher

Ein Zeuge ist am Donnerstagabend von Reutlingen bis nach Wernau im Kreis Esslingen einem Unfallverursacher hinterhergefahren. Der 42-jährige Fahrer eines Sattelzugs blieb in der Straße Am Heilbrunnen an einem geparkten Fahrzeug eines Pizzaservice hängen und richtete einen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro an. Im Industriegebiet von Wernau wurde der Lkw Lenker auf den Unfall angesprochen und gesagt, er müsse bis zum Eintreffen der Polizei warten. Der Polizei ist bislang nicht bekannt, ob der Zeuge für seine Heldentat eine Pizza als Belohnung bekommt. (ms)

Engstingen (RT) - Fahranfänger verursachte Verkehrsunfall

Ein 18-jähriger Fahranfänger hat am Donnerstagabend nach einem Verkehrsunfall seinen Führerschein abgeben müssen. Der junge Mann befuhr um 22.30 Uhr mit seinem Citroen die B 312 zwischen Bernloch und Engstingen. Hierbei kam er nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und blieb nach etwa 100 Metern am rechten Fahrbahnrand stehen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von rund 14.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Da der Verdacht bestand, dass der Fahrer aufgrund Übermüdung eingeschlafen war, wurde sein Führerschein einbehalten. (ms)

Metzingen (RT) - Hütte verwüstet

Einen Schaden von über 600 Euro hat ein noch unbekannter Vandale in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an einer Holzhütte in der Auchtertstraße angerichtet. Der Täter riss mit roher Gewalt die Eingangstüre auf, warf einen großen Stein durchs Fenster und verwüstete den als Aufenthaltsraum dienenden Innenraum, indem er einen Kühlschrank umstieß und das Mobiliar im Raum umherwarf. (jh)

Sonnenbühl /RT) - Feuerwehr löscht Flächenbrände

Zu mehreren Flächenbränden musste die Sonnenbühler Feuerwehr in den vergangenen Tagen ausrücken.

Am Donnerstag gegen 14.00Uhr hatte ein Gemeindearbeiter im Gewann "Dicker Hau" in Erpfingen in Waldrandnähe einen Flächenbrand entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Diese rückte aus und löschte die brennende Wiesen und Heidefläche auf einer Größe von etwa 50 x 50 Meter ab. Die Brandursache ist bislang noch unbekannt. Am Mittwoch gegen 14.20 Uhr war der Feuerwehr ein Flächenbrand beim Spielplatz im Gewann Engelsberg in Willmandingen gemeldet worden. Dort mussten etwa 200 m² Wiese und Gestrüpp abgelöscht werden. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass vermutlich zwei 8 und 10 Jahre alte Jungen ein kleines Feuer entfacht hatten. Möglicherweise hatten sie es nicht richtig gelöscht, sodass es sich wieder entzündete. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergriff des Feuers auf Spielplatzgeräte verhindert werden. Bereits am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr hatte am Ortsausgang von Undingen in Richtung Willmandingen entlang eines Ackers eine Grasfläche von ca. 30 m² gebrannt. Auch hier rückte die Feuerwehr aus und löschte das Feuer. Die Brandursache ist hier nicht bekannt. Zuvor schon mussten die Wehrmänner am Samstagnachmittag kurz nach 14.00 Uhr einen Grasflächenbrand auf offenem Gelände in der Senderstraße ablöschen. Hier stand eine Fläche von etwa 800 m² in Flammen. Auch hier gibt es keine Anhaltspunkte auf die Brandursache. Der Polizeiposten Alb hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachschaden entstand bei keinem der Flächenbrände. (jh)

Nürtingen (ES) - Vorfahrt missachtet

Ein heftiger Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr in der Braike ereignet. Eine 29-jährige Toyotalenkerin wollte von der Hermann-Löns-Straße herkommend die Neuffener Straße geradeaus überqueren. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden 83-jährigen Mercedeslenkers. Die Kollision war so stark, dass der Pkw der Frau von der Fahrbahn abgewiesen wurde und in einem Grünstreifen zum Stehen kam. Der ältere Mann und die 6 Jahre alten Zwillinge der Frau erlitten leichte Verletzungen. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. (ms)

Nürtingen (ES) - Stark betrunkener Getränkelieferant

Mit weit über 2 Promille Alkohol im Blut ist am Donnerstagnachmittag ein Getränkelieferant in Nürtingen unterwegs gewesen. Der Lkw des 49-Jährigen wurde kurz vor 15 Uhr von einer Polizeistreife in der Millotstraße angehalten. Als die Beamten eine starke Alkoholfahne bei dem Mann feststellten, musste er sich zunächst einem Alkoholtest unterziehen. Anschließend wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein einbehalten. (ms)

Kirchheim (ES) - Einbruch in Doppelhaus

In eine Doppelhaushälfte im Kiebitzweg ist am Donnerstagabend eingebrochen worden. Über eine aufgehebelte Terrassentür gelangte der Einbrecher ins Innere und durchsuchte sämtliche Schränke und Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES) - Einbrecher vertrieben

Vermutlich durch heimkehrende Bewohner wurde ein Einbrecher am Donnerstagabend im Georg-Friedrich-Händel-Weg in Leinfelden vertrieben. Der Unbekannte hatte das Fenster einer Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen und war durch dieses ins Innere gestiegen. Es wurde jedoch nichts durchwühlt beziehungsweise entwendet. Der Täter konnte unerkannt entkommen. (ms)

Esslingen - Rad fahrendes Kind von Auto erfasst

Ein 8-jähriger Junge war am Donnerstag um 16.00 Uhr mit seinem Kinderrad auf dem rechten Gehweg der Christian-Knayer-Straße in nördliche Richtung unterwegs. Auf Höhe von Gebäude Nr. 21 fuhr er hinter einem geparkten Lkw nach links auf die Fahrbahn ein und wollte auf die andere Straßenseite. Dabei übersah er den dort entgegenkommenden Pkw Daimler, den ein 23-Jähriger lenkte. Obwohl dieser noch stark abbremste, konnte er eine Kollision nicht mehr verhindern. Das Auto stieß leicht gegen die rechte Seite des Fahrrades, wodurch der Junge zu Fall kam. Hierbei blieb er augenscheinlich unverletzt, wurde aber vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Esslingen verbracht. Am Rad und Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 1.050 Euro. (jh)

Filderstadt-Bernhausen (ES) - Auto mutwillig beschädigt

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein in der Hintere Gasse geparkter schwarzer Skoda beschädigt worden. Ein noch Unbekannter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand die gesamte rechte Fahrzeugseite, sodass ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand. Ein Täterhinweis liegt nicht vor. (jh)

Ostfildern (ES) - Mopedfahrer bei Kollision mit Pkw verletzt

Beim Überqueren der Denkendorfer Straße hat am Donnerstagabend, kurz nach 18.00 Uhr, ein Autofahrer einen 16-jährigen Mopedfahrer übersehen. Der 28 Jahre alte Fahrer des Renault kam aus der Jusistraße und wollte die Denkendorfer Straße geradeaus überqueren. Dabei übersah den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten 16-jährigen Mopedfahrer, der trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte und in die Beifahrerseite des Pkw prallte. Beim anschließenden Sturz verletzte sich der Biker am Handgelenk und wurde zur ambulanten Behandlung ins Esslinger Krankenhaus gebracht. Lediglich am Auto entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. (jh)

Plochingen (ES) - Einbrecher stiehlt teure Uhr

Eine wertvolle goldene Herrenuhr der Marke Armani mit dunklem Lederband hat ein bislang unbekannter Einbrecher am Donnerstagvormittag gestohlen. Der Unbekannte gelangte auf bislang ungeklärte Weise in eine Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Friedrichstraße. In der Wohnung öffnete er gewaltsam die Schlafzimmertür und fand die Uhr im Wert von mehreren Hundert Euro. Der angerichtete Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. (ms)

Rottenburg-Wurmlingen (TÜ) - Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Eine leicht verletzte Fahrzeuglenkerin und ein Schaden von ca. 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen an der Kreuzung Bresteneck, /Almen-,/ Briccius- /und Unterjesinger Straße. Eine 51-Jährige fuhr gegen 08.00 Uhr mit ihrem Mercedes Kombi vom Bresteneck kommend in die Kreuzung ein, um diese geradeaus in Richtung Bricciusstraße zu überqueren. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer 37-jährigen Renault-Fahrerin die auf der Almenstraße in Richtung Unterjesinger Straße unterwegs war. Die Renault-Fahrerin zog sich bei der Kollision leichte Blessuren zu. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (jh)

Dettenhausen (TÜ) - Einbrecher erbeutete Schmuck

Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro hat ein Einbrecher am Donnerstagabend erbeutet. Der Täter hebelte die Türen eines Wintergartens und des Wohnhauses im Fliederweg auf und gelangte so ins Innere. Im Haus wurden mehrere Räume durchsucht. (ms)

Nehren (TÜ) - Unfallverursacherin erleidet schwere Verletzungen

Eine 49-jährige Unfallverursacherin hat am Donnerstagabend so schwere Verletzungen erlitten, dass sie in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. Die Frau befuhr mit ihrem Opel um 21.20 Uhr die Wertstraße. An der Kreuzung mit der Kappelstraße missachtete sie die Vorfahrt eines 65-jährigen Fordfahrers, der in Richtung Hauptstraße unterwegs war. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. (ms)

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: