Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Trickdieb, Verkehrsunfälle mit verletzten Zweiradfahrern, brennende Grasfläche, Brand einer Lagerhalle, Sachbeschädigung an Auto, Unfallflucht

Reutlingen (ots) - Orschel-Hagen (RT) - Jugendliche entwendeten Ladenkasse

Vier noch unbekannte Jugendliche haben am Sonntag, kurz nach 01.00 Uhr, am Dresdner Platz, mit einem Stein das Schaufenster einer Änderungsschneiderei eingeschlagen. Anschließend stiegen sie ein und entwendeten die Kasse mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Durch das Einschlagen der Scheibe wurde ein Zeuge auf die Personen aufmerksam. Er bemerkte noch, dass sich vier Personen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren vom Tatort entfernten. Möglicherweise waren die Tatverdächtigen Gäste einer Party, die im nahegelegenen Jugendhaus stattfand. Die Feuerwehr wurde angefordert, um die eingeschlagene Scheibe zu verschließen. (jh)

Pfullingen (RT) - Beim Betteln Geld aus Geldbörse entwendet

Am Sonntagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, klingelte ein unbekannter Jugendlicher bei einer 85-jährigen Frau in der Hauffstraße an deren Wohnungstüre und zeigte ihr eine Bettelkarte vor, auf der schriftlich stand, dass er fünf Brüder und keine Eltern mehr habe, arm sei und etwas Geld benötige. Die betagte Dame holte daraufhin ihre Geldbörse, öffnete das Münzenfach und übergab dem Jugendlichen ein 2-Euro-Stück. Dieser griff daraufhin ebenfalls ins Fach und entnahm noch weitere Centbeträge, was er ihr erlaubte. Plötzlich schnappte sich der junge Mann noch einen 50-Euro-Schein, der aus dem Geldscheinfach hervorragte. Die 85-Jährige wollte diesen Schein jedoch wieder zurückhaben, worauf der Jugendliche sie mit der flachen Hand wegstieß und sofort die Flucht in Richtung Hölderlinstraße ergriff.

Personenbeschreibung des Tatverdächtigen: Ca. 15 bis 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare, er trug eine blaue Jeans und helle Oberbekleidung und sprach Rumänisch. Das Polizeirevier Pfullingen sucht jetzt unter Tel. 07121/9918-0 Zeugen sowie weitere Geschädigte, die möglicherweise ebenfalls bestohlen wurden. (jh)

Zwiefalten (RT) - Motorradfahrer wird bei Sturz schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag ist ein Motorradfahrer aus Ostfildern in der Zwiefalter Steige so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Tübingen verbracht werden musste., wurde, , stürzte. Der 27-Jährige war um 15.30 Uhr mit seiner KTM auf der Zwiefalter Steige (B 312) abwärts unterwegs. Kurz vor einer Linkskurve im Bereich der Einmündung nach Hochberg geriet er infolge eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kam zu Fall, schleuderte über eine Verkehrsinsel und prallte anschließend mit dem Motorrad in die dort verlaufende Leitplanke. Dabei zog er sich mehrere Frakturen zu. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro, an der Leitplanke ca. 250 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die B 312 für ca. eine Stunde voll gesperrt werden.

Eningen unter Achalm (RT) - Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 42-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr erlitten. Der Mann befuhr mit seiner Honda die St. Johanner Steige von Eningen herkommend bergauf. Im Ausgang einer langgezogenen Linkskurve kam er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab. Im unbefestigten Straßenrand geriet er ins Schleudern, fuhr anschließend zirka 50 Meter die Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum. Der Verletzte musste mit Hilfe der Feuerwehr und der Bergwacht gerettet werden. Anschließend wurde er in eine Klinik gebracht. (ms)

Bad Urach (RT) - 17-jährige Leichtkraftradfahrerin verbremst sich und stürzt

Eine 17-jährige Honda-Fahrerin ist am Sonntagmittag, in der Grabenstetter Steige, gestürzt und verletzt worden. Die Jugendliche war mit ihrem Leichtkraftrad kurz nach 14.00 Uhr von Grabenstetten in Richtung Bad Urach unterwegs. In der ersten scharfen Rechtskurve der Gefällstrecke kam sie aufgrund eines Bremsfehlers nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dort verlaufende Schutzplanke. Die Bikerin flog nach dem Aufprall über die Schutzplanke in die dortige Böschung und kam an einer Baumgabel zu liegen. Hinzukommende Verkehrsteilnehmer brachten sie wieder auf die Straße zurück. Beim Sturz hatte sie eine Fraktur des Fußes erlitten und wurde nach notärztlicher Versorgung vor Ort zur weiteren Behandlung ins Kreiskrankenhaus nach Reutlingen verbracht. An ihrem Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro und geringer Schaden an der Leitplanke. (jh)

Esslingen (ES) - Grasfläche brannte

Eine Grasfläche von etwa 25 x 8 Metern hat am Sonntagabend gegen 18.20 Uhr im Bereich eines Gemeindeverbindungsweges zwischen der Wiflingshauser Straße und der sogenannten Foltergasse gebrannt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf Bäume und Buschwerk verhindert werden. Einem Zeugen fiel kurz vor dem Ausbruch des Brandes ein grünmetallic farbener Opel Kadett auf. Die Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Esslingen unter Telefon 0711/3990-0 in Verbindung zu setzen. (ms)

Esslingen (ES) - Ohne Führerschein Auto gefahren

Das konnte nicht gut gehen, wenn man ohne Führerschein ein Auto fährt. Ein BMW fiel einer Polizeistreife am frühen Montagmorgen gegen 1.35 Uhr auf der B 10 in Richtung Stuttgart aufgrund der unsicheren Fahrweise auf. Die Beamten stoppten das Fahrzeug in der Ausfahrt Stadtmitte. Der 22-jährige Fahrer konnte lediglich einen Fahrzeugschein aushändigen. Er gab zu keinen Führerschein zu besitzen. (ms)

Kirchheim (ES) - Einbrecher überrascht

Eine unliebsame Überraschung erlebte eine 47-Jährige am späten Sonntagabend, als sie einen Einbrecher auf frischer Tat ertappte. Ein bislang unbekannter Täter gelangte über ein Kellerfenster in ein Gemeindehaus in der Lindachallee. Durch das brachiale Eintreten einer Tür im Inneren wurde um 23.30 Uhr eine im Haus wohnende 47-Jährige auf den Einbrecher aufmerksam. Als sie nachschaute, begegneten sich die beiden in der Waschküche. Der Einbrecher ergriff ohne Diebesgut die Flucht. Er ist etwa 180 cm groß und war dunkel bekleidet. (ms)

Filderstadt (ES) - Junge von Auto erfasst und leicht verletzt

Von einem Auto erfasst und leicht verletzt wurde am Sonntagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, in der Torstraße ein 9-jähriger Junge. Eine 18-jährige Frau war mit ihrem VW Golf auf der Torstraße von der Hauptstraße kommend unterwegs. Am rechten Fahrbahnrand parkten mehrere Fahrzeuge. Auf Höhe von Gebäude Nr. 4 rannte plötzlich zwischen zwei geparkten Autos der 9-Jährige auf die Fahrbahn. Obwohl die Golf-Fahrerin noch abbremste, konnte sie eine Kollision nicht mehr verhindern. Beim Sturz zog sich der Junge leichte Blessuren zu. Ein Sachschaden entstand nicht. (jh)

Köngen (ES) - Auf Übungsfahrt gestürzt

Bei Übungsfahrten mit einem Roller ist am Sonntagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, auf dem Festplatz in der Denkendorfer Straße eine 41-jährige Frau gestürzt und verletzt worden. Die 41-Jährige verwechselte während der Fahrt den Brems- mit dem Gashebel, wodurch sie gegen einen Schotterhaufen fuhr und über den Lenker abgeworfen wurde. Beim Sturz zog sie sich starke Prellungen und Schürfwunden zu und wurde vom DRK zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Kirchheim verbracht. Die 41-Jährige trug während ihrer Übungsfahrt keinen Schutzhelm. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (jh)

Tübingen (TÜ) - Beim Einparken Radfahrer übersehen

Am Sonntagnachmittag ist es gegen 13.45 Uhr in der Uhlandstraße zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Radfahrers gekommen. Ein 20-jähriger Opel-Fahrer hatte beim Einfahren in eine Parklücke den entgegenkommenden Radfahrer übersehen und warihm gegen das Hinterrad gefahren. Dabei stürzte der 48-jährige Radfahrer und zog sich Schürfwunden zu. Eine sofortige medizinische Versorgung war jedoch nicht erforderlich. Am Auto und dem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 300 Euro. (jh)

Hirrlingen (TÜ) - Versuchter Wohnungseinbruch

Über das vergangene Wochenende, zwischen Freitag, 03.00 Uhr und Sonntag, 13.45 Uhr, wollte ein noch unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Bergstraße einbrechen. Die Bewohner bemerkten den Einbruchsversuch, weil sich die Terrassentüre nicht mehr richtig verschließen ließ und entdeckten mehrere Lachabschürfungen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Ammerbuch (TÜ) - Lagerhalle niedergebrannt

Eine Lagerhalle aus Holz ist am Sonntagabend in der Nagolder Straße im Industriegebiet Pfäffingen niedergebrannt. Kurz nach 18 Uhr wurde der Brand von Zeugen und Feuerwehrmännern, die sich gerade im Magazin aufhielten, bemerkt. Trotz des raschen Eingreifens konnten die Wehrmänner eine völlige Zerstörung der leerstehenden Halle nicht verhindern. Gegen 19.40 Uhr war der Brand gelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen nach der Ursache aufgenommen. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf 100.000 Euro. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde über Warnfunk die Bevölkerung zum Schließen der Fenster und Türen aufgefordert. (ms)

Derendingen (TÜ) - Mutwillig Auto beschädigt

Am Samstagabend ist in der Zeit zwischen19.30 Uhr und 22.30 Uhr in der Lembergstraße ein Auto beschädigt worden. Der Fahrzeugbesitzer hatte seinen Mercedes auf Höhe von Gebäude Nr. 7 am Fahrbahnrand abgestellt. Ein bislang Unbekannter zerkratzte den vorderen linken Kotflügel und die Fahrertüre des Wagens mit einem spitzen Gegenstand. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Tübingen unter Tel. 07071/972-8660 entgegen. (jh)

Tübingen. - Unfallflüchtiger beschädigt mehrere Fahrzeuge

In der Eisenbahnstraße hat ein noch unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem Verkehrsunfall zwei Autos und ein Motorrad beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Er wird jetzt von der Polizei gesucht. Der Fahrer eines vermutlich 5er BMW befuhr die Eisenbahnstraße stadtauswärts. Kurz vor der rechts einmündenden Depotstraße geriet er aus nicht näher bekannten Gründen zu weit nach rechts und streifte zunächst den Außenspiegel und linken Kotflügel eines geparkten VW Polo. Anschließend prallte er mit großer Wucht gegen einen vor dem Polo stehenden Pkw Smart. Dieser wiederum wurde nach vorne gegen ein quer abgestelltes Motorrad der Marke Honda geschleudert, das umkippte und gegen einen Lichtmast fiel. Der Unfallverursacher fuhr weiter in Richtung Reutlinger Straße, ohne sich um der angerichteten Schaden zu kümmern. Zuvor sammelte er noch Teile seines ebenfalls beschädigten Spiegels ein. Anhand der an der Unfallstelle vorgefundenen Spuren dürfte es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen silberfarbenen BMW der 5er -Serie gehandelt haben. Fremdschaden entstand in Höhe von ca. 6.000 Euro. Am Fluchtfahrzeug müsste der rechte Außenspiegel und die vordere rechte Fahrzeugseite beschädigt sein. Die Verkehrspolizei Tübingen nimmt unter Tel. 07071/972-8660 Hinweise entgegen. (jh)

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: