Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: BMW gestohlen, Verkehrsunfälle, Einbrecher gestört, Kupferdiebstahl misslungen

Reutlingen (ots) - Pliezhausen-Rübgarten (RT) - Auto gestohlen

Eine unangenehme Überraschung erlebte der Besitzer eines 1er-BMW, als er am Freitagmorgen, gegen 9.40 Uhr, nach seinem Fahrzeug schaute. Es war offensichtlich in der Nacht gestohlen worden. Der silberfarbene Wagen mit Reutlinger Zulassung war in der Kirchgasse abgestellt gewesen. Vom Fahrzeug und dem Täter fehlt jede Spur. (ak)

Metzingen (RT) - Vorfahrt missachtet

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitagmorgen, um 8.50 Uhr, ereignet hat. Eine 18-jähriger Fahrerin eines Suzuki Swift bog aus der Kreisstraße 6712 aus Richtung Dettingen kommend auf die L380A ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines dort in Richtung Metzingen fahrenden Alfa Romeo, der von einem 19-Jährigen gelenkt wurde. Dieser wurde ebenso wie die 17-jährige Beifahrerin im Suzuki leicht verletzt. Der Alfa Romeo musste abgeschleppt werden. (ak)

Ostfildern (ES) - VW Polo übersehen

Ein Schaden in Höhe von rund 7.500 Euro ist bei einem Unfall am Donnerstagabend, gegen 17.25 Uhr, im Scharnhauser Park entstanden. Ein 51-jähriger Mercedeslenker befuhr den Adolf-Hoelzel-Weg und missachtete beim Einfahren in die Niemöllerstraße die Vorfahrt einer 27-jährigen VW Polofahrerin, die in Richtung Scharnhausen unterwegs war. (ms)

Aichwald (ES) - Einbrecher bei Tat gestört

Bislang unbekannte Einbrecher sind in der Nacht zum Freitag vermutlich bei ihrer Tat gestört worden. Die Unbekannten hatten das Fenster eines Werkstattgebäudes in der Esslinger Straße im Ortsteil Aichschieß aufgehebelt. Weiterhin öffneten sie gewaltsam das Rolltor eines weiteren Firmengebäudes. Das Diebesgut wurde zum Abtransport bereit gelegt beziehungsweise über den Zaun in Richtung Waldrand geworfen. Da es aber noch dort lag, geht die Polizei davon aus, dass die Täter gestört wurden. Sie hatten es auf Werkzeuge abgesehen. Ob letztendlich doch etwas entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. (ms)

Plochingen (ES) - Kupferdieb zu schwach

Auf Kupfer hatte es ein Dieb in der Nacht zum Freitag abgesehen. Der Unbekannte überstieg den Zaun eines Wasserspeichers beim Jahnstadion. Anschließend versuchte er mittels Körpergewalt die Kupferdachverwahrung des Speichers abzureißen. Selbst mit Fußtritten gelang es ihm nicht, da die Verwahrung zu fest montiert ist. So musste der Täter ohne Beute von dannen ziehen. Der angerichtete Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. (ms)

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Andrea Kopp (ak), Tel, 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: