Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Trunkenheit im Straßenverkehr, Diebstähle, Unfälle, Fehlalarm

Reutlingen (ots) - Dettingen an der Erms (RT): BMW-Fahrer mit 2,46 Promille unterwegs

Am Freitagabend um 22.00 Uhr stoppte eine Polizeistreife des Reviers Metzingen in Dettingen an der Erms in der Uracher Straße einen 41-jährigen BMW-Fahrer. Eine Alkoholüberprüfung ergab, dass der Mann 2,46 Promille Alkohol im Blut hatte. Bei dem Dettinger wurde eine Blutprobe veranlasst und sein Führerschein sofort von der Polizei einbehalten.

Bad Urach (RT): Teures Parfüm gestohlen

Zwei unbekannte Täter entwendeten am Freitag gegen 12.15 Uhr in einem Einkaufsmarkt im Seilerweg in Bad Urach mehrere Flaschen Parfüm im Wert von ca. 1000 Euro. Die beiden Männer mit osteuropäischem Aussehen steckten die Parfümflaschen unter ihre Jacken und lösten beim Verlassen des Einkaufsmarktes einen Alarm aus. Sie flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Bahnhof. Eine sofortige Fahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief leider erfolglos. Der Polizeiposten Bad Urach, Tel. 07125 / 158500, erbittet Hinweise zu den gesuchten Männern, insbesondere zu eventuell benützten Fluchtfahrzeugen.

Kirchheim/Teck (ES): Falscher Alarm ruft die Polizei auf den Plan

Am Freitagabend gegen 18.30 Uhr befanden sich Beamte des Polizeireviers Kirchheim auf Streifenfahrt, als ihnen an einer Schule im Stadtgebiet auffiel, dass die Alarmanlagen ausgelöst hatten. Zudem waren Lautsprecherdurchsagen zu hören. Eine Überprüfung unter Hinzuziehung weiterer Streifen ergab, dass in der Sporthalle anlässlich eines Handballturniers in der Hitze des Wettkampfes versehentlich ein Alarmmelder zu Bruch ging und deshalb der Alarm ausgelöst wurde. Das hatte zur Folge, dass alle Turnierteilnehmer die Halle verließen. Ebenso wurde in der zweiten Sporthalle ein Fußballturnier unterbrochen. Auch hier mussten die Kinder die Halle verlassen. Weiterhin fand im Schulgebäude ein Abendunterricht statt. Diese Klasse schloss sich mit der Lehrerin vorsichtshalber im Unterrichtsraum ein. Nachdem sich alles als falscher Alarm herausgestellt hatte, konnten alle wieder ihre Tätigkeiten fortsetzen.

Nürtingen (ES): Verkehrsunfallflucht mit erheblichem Sachschaden.

Am Freitagnachmittag stellte gegen 17.00 Uhr ein 59-Jähriger seinen Hyundai auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Eichendorffstraße ab. Während seines Einkaufs parkte daneben der Fahrer eines VW Golf aus. Hierbei passte der Fahrer nicht auf und stieß gegen den Hyundai. Obwohl erheblicher Sachschaden in Höhe von geschätzten 3000 EUR entstand, fuhr er anschließend einfach weiter. Glücklicherweise wurde ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam und konnte sich das Kennzeichen des Golfs notieren. Zudem gelang es ihm, mit dem Smartphone zwei Bilder des Geschehens zu fertigen. Anhand dieser Hinweise nahm die Polizei Nürtingen die Ermittlungen auf, die zur Zeit noch andauern.

Filderstadt (ES): Mehrere Pkw aufgebrochen

In der Nacht zum Samstag schlug ein bislang unbekannter Täter an zwei Pkw in der Felix-Wankel-Straße die Seitenscheibe ein. Die Fahrzeuge standen in der Nähe einer Diskothek und die Geschädigten hatten ihre Handtaschen im Innenraum der Pkw zurückgelassen. Der Täter nutzte diese Möglichkeit und entwendete aus beiden Fahrzeugen insgesamt drei Handtaschen.

Plochingen (ES): Betrunkene Autofahrerin

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Schorndorfer Straße in Plochingen wurde am Freitag um 20.55 Uhr eine Autofahrerin angehalten. Nachdem diese die Polizeibeamten an der Kontrollstelle gegrüßt hatte, fuhr sie wieder an und wollte weiterfahren. Dies konnte durch die Beamten verhindert werden. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei der 53-jährigen Frau ein schwankender Gang und Alkoholgeruch festgestellt werden. Der daraufhin durchgeführte Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von fast 1 Promille. Der Dame wurde die Weiterfahrt untersagt und ihr Führerschein von der Polizei einbehalten.

Tübingen (TÜ): Wegen Unachtsamkeit Gegenverkehr geschrammt

Ein 66-jähriger Skoda-Lenker befuhr am Samstagnachmittag gegen 14.15 Uhr die Stuttgarter Straße von Lustnau in Richtung B 27. Aufgrund Unachtsamkeit geriet er mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und touchierte hierbei den aus Richtung B 27 entgegenkommenden PKW Seat eines 30-Jährigen aus dem Landkreis Böblingen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10 000 EUR. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Gomaringen (TÜ): Einbruch in Wohnhaus

Ein unbekannter Täter hebelte im Zeitraum von Freitag, 14.02.2014, 14.00 Uhr bis Samstag, 15.02.2014, 12.00 Uhr, in der Gartenstraße ein Wohnzimmerfenster auf, um so ins Innere zu kommen. Im Haus wurden sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt. Der Täter erbeutete Bargeld in verschiedener Währung. Insgesamt wurden 500 Euro, 150 Schweizer Franken und 150 Englische Pfund entwendet.

Wolfram Mauz

Wolfgang Schwarz, Tel.: 07121/942-2224

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: