Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: 46-Jähriger tot aufgefunden - gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des PP Reutlingen

Reutlingen (ots) - Zwiefalten. Am gestrigen Sonntag ist zur Mittagszeit auf einem Wiesenweg im Gewann Gauberg, Nähe Zwiefalten-Gossenzugen, eine leblose männliche Person von einem Spaziergänger aufgefunden worden. Die alarmierten Rettungskräfte des DRK hatten zunächst Schwierigkeiten zu der leblosen Person zu gelangen, weil der Weg mit Fahrzeugen aus Richtung Gossenzugen und auch aus der Gegenrichtung nicht befahrbar war. Zu Fuß erreichten der Notarzt und die Helfer die Fundstelle und leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. Wenig später traf auch der Rettungshubschrauber mit einer weiteren Notärztin ein. Nachdem sämtliche Wiederbelebungsversuche erfolglos blieben, konnte gegen 13.00 Uhr nur noch der Tod festgestellt werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolzei ergaben, dass es sich bei dem Toten um einen 46-Jährigen Mann handelt, der freiwillig im Zentrum für Psychiatrie in Zwiefalten untergebracht war.

Die näheren Todesumstände sind noch unklar. Äußere Anzeichen auf eine Gewalteinwirkung waren an der Person nicht feststellbar. Zur Klärung der genauen Todesursache ordnete die Staatsanwaltschaft Tübingen eine Obduktion des Leichnams an. Weitere Ermittlungen sind noch im Gange. (jh)

Josef Hönes (jh), 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: