Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Diebstähle, Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Reutlingen (ots) - Dettingen (RT) - Kompletträder entwendet

In der vergangenen Nacht haben unbekannte Diebe auf einem Firmengelände in der Daimlerstraße von einem Opel Insignia die Räder abmontiert und mitgenommen. Das neue und noch nicht zugelassene Fahrzeug stand auf dem frei zugänglichen Verkaufsgelände. Die Täter bockten den Wagen auf und stellten ihn nach der Demontage der Räder auf Brennholzscheite auf. Die Räder, vier 20 Zoll Alufelgen im 7 Speichen Design Bicolor, mit Reifen der Größe 245/35 R20 haben einen Wert von rund 1.750 Euro. Der angerichtete Sachschaden lässt sich noch nicht beziffern. (JH)

Metzingen-Neuhausen (RT) - Diebstahl aus Rohbau

Aus einem Rohbau im Gerstenweg sind in der vergangenen Nacht ca. 30 Packungen Fliesen im Wert von etwa 1.350 Euro entwendet worden. Die Fliesen, Marke Mirage, 60 x 30 cm groß, Farbe grau, waren im 4. Stock des Bauwerks gelagert. Der Zugang war nicht verschlossen. (JH)

Reichenbach (ES): Fußgänger angefahren und schwer verletzt, Zeugen gesucht

Mit schweren Verletzungen ist ein 40-Jähriger nach einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der betrunkene Mann war um 04.40 Uhr am rechten Fahrbahnrand der L 1192 von Ebersbach kommend in Richtung Reichenbach zu Fuß unterwegs. Auf der unbeleuchteten Strecke zwischen den beiden Ortschaften wurde der Fußgänger am Arm vom rechten Außenspiegel eines Kleinlastwagens eines 57-Jährigen erwischt. Der Aufprall war so stark, dass der 40-Jährige auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Er erlitt eine Armfraktur, sowie Kopf- und innere Verletzungen. In die Ermittlungen wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Verkehrspolizeidirektion Tübingen bittet unter Telefon 07071 972-8510 um Zeugenhinweise. Es werden insbesondere Verkehrsteilnehmer gebeten, denen am frühen Morgen der dunkel bekleidete Fußgänger auf der Landesstraße zwischen Ebersbach und Reichenbach auffiel. (ms)

Josef Hönes (JH), Telefon 07121 942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121 942-1104

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: