Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Wohnungseinbrüche, Reifen- und Räderdiebstahl in großem Umfang, Verkehrsunfallfluchten, 5 Verletzte und hoher Schaden bei Unfall

Reutlingen (ots) - Uhingen (ES): Parkendes Auto beschädigt und geflüchtet

Am Samstagmorgen in der Zeit zwischen 01.00 Uhr und 08.00 Uhr ist in der Grünenbergstraße ein VW-Golf Cabrio erheblich beschädigt worden. Die Geschädigte hatte ihren Wagen am Fahrbahnrand abgestellt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug vermutlich Lkw streifte beim Vorbeifahren den Pkw, so dass ein Schaden von etwa 3.000 Euro entstand. Am VW-Golf waren blaue Fremdlackantragungen feststellbar. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Nürtingen unter Tel. 07022/9224-0 entgegen.

Neuffen (ES): Einbruchsversuch gescheitert

Im Kastanienweg ist es zu einem Einbruchsversuch an einem Wohnhaus gekommen. Ein noch unbekannter Täter hatte an einem Fenster im Bereich des Wohnzimmers mehrfach ein Hebelwerkzeug angesetzt, um dieses aufzuwuchten. Nachdem ihm dies nicht gelang, ließ er von seinem Vorhaben ab. Zurück blieb ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Geschädigte stellte die Beschädigung am Fenster erst am Samstagabend gegen 21.00 Uhr fest. Tatzeit dürfte aber ein paar Tage zuvor gewesen sein.

Owen (ES): Einbrecher flüchtet mit Schmuck

Vermutlich gestört worden sind Einbrecher, die am Sonntag in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 20.15 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße Hinter der Steige einbrachen. Die noch Unbekannten drangen über die nur schlecht einsehbare Gebäuderückseite nach dem Hochschieben eines Rollladens und dem Entriegeln der Terrassentüre ins Gebäude ein. Hier durchsuchten sie zunächst zwei Kellerräume und durchstöberten im Erdgeschoss angelangt in den dortigen Zimmern Schränke und Schubladen. Die Räume im Obergeschoss wurden nicht betreten. Möglicherweise wurden sie von den nach Hause kommenden Bewohnern gestört, sodass sie über die Terrassentüre wieder die Flucht ergriffen. Nach den bisherigen Feststellungen fehlen aus einer Schmuckschatulle Teile des Familienschmucks von noch unbekanntem Wert. Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Kirchheim unter Tel. 07021/501-0 entgegen.

Nürtingen (ES): Aluräder entwendet

Ein Satz mit Sommerreifen bestückte Aluräder für einen Daimler Benz sind am Samstagnachmittag aus einer Tiefgarage in der Hessestraße entwendet worden. Die Räder im Wert von über 1.500 Euro waren auf einem Stellplatz der frei zugänglichen Garage des Mehrfamilienhauses gelagert. Das Rolltor war defekt, sodass der Dieb ungehinderten Zugang hatte.

Reutlingen (RT): Verkehrsteilnehmer flüchtet nach Unfall

In der Hermann-Ehlers-Straße ist in der Zeit zwischen Samstag, 15.00 Uhr und Sonntag, 11.30 Uhr ein parkendes Auto angefahren und beschädigt worden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nach den bisherigen Feststellungen kam das unfallverursachende Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten VW-Golf. An diesem entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Reutlingen, Tel. 07121/942-3333 entgegen.

Tübingen (TÜ): Reifen und Räder aus Container entwendet

Eine größere Anzahl von LKW-Reifen und Kompletträder für Pkws und Lkws sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Gelände eines Reifenhändlers in der Schaffhausenstraße entwendet worden. Die noch unbekannten Diebe knackten an allen vier im hinteren Bereich des Werksgeländes abgestellten Container die Sicherheisschlösser. Nach den bislang vorliegenden Feststellungen dürften aus allen vier Containern Reifen und Räder im Wert von 12.000 Euro gestohlen worden sein. Bereits am 14.01.2014 sind auf die selbe Art und Weise 12 runderneuerte Reifen abhanden gekommen. (Siehe Pressemitteilung vom 15.01.2014). Das Polizeirevier Tübingen sucht jetzt Zeugen, denen im Bereich der Tatörtlichkeit verdächtige Personen bzw. verdächtige Fahrzeuge aufgefallen sind. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 07071/9728660 zu melden.

Mössingen (TÜ) - Fünf Verletzte und hoher Schaden

Fünf Verletzte und ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro sind bei einem Verkehrsunfall zu beklagen, der sich am Sonntagnachmittag, gegen 13.45 Uhr, auf der L 385 zwischen Talheim und Mössingen ereignet hat. Ein 54-jähriger Volvofahrer bremste aus Richtung Talheim kommend kurz vor dem Kreisverkehr sein Fahrzeug ab, um nach links in einen Feldweg abzubiegen. Dabei vergaß er vermutlich, den Blinker zu setzen. Ein 40-jähriger Lenker eines Skoda setzte zum Überholen des langsamer werdenden Volvo an. In diesem Moment bog dieser nach links ab, weshalb beide Pkw seitlich zusammenprallten und nach links von der Fahrbahn abkamen. Alle Insassen des Skoda wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Während der Fahrer und drei Kinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren leichte Verletzungen erlitten, trug die 41-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen davon. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Josef Hönes, Tel. 07121/942-1102

Andrea Kopp, Te. 07121/942-1101

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: