Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Tübingen. 49-Jährigen in Hinterhalt gelockt und beraubt - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Reutlingen (ots) - Tübingen. Zwei maskierte Männer haben gestern Nachmittag gegen 17.45 Uhr in der Straße Beim Kupferhammer einen 49-jährigen Mann überfallen und seine goldene Halskette im Wert von ca. 2000 Euro geraubt. Der Geschädigte aus Bubenheim, Landkreis Mainz-Bingen, hatte zuvor über eine Ebay-Kleinanzeige telefonisch und über Mail Kontakt zu einem Verkäufer aufgenommen, der zwei Rolex-Armbanduhren zum Preis von ca. 12.000 Euro zum Kauf angeboten hatte. Die Übergabe sollte am gestrigen Donnerstag in Herrenberg stattfinden. Kurz vor dem Zielort wurde der 49-Jährige per SMS nach Tübingen in die Straße Beim Kupferhammer bestellt. Als der Käufer dort eintraf, wurde er von seinem Auto weggelockt und unmittelbar danach auf Höhe Gebäude Nr. 9 von zwei maskierten Tätern angegangen und sofort zu Boden gebracht. Unter Vorhalt eine Pistole forderten sie die Herausgabe des Bargeldes. Der Geschädigte teilte daraufhin mit, dass sich das Geld im Handschuhfach seines Wagens befinden würde und musste einem der Täter die Fahrzeugschlüssel aushändigen. Während dieser zum Auto ging, wurde der Geschädigte vom Mittäter festgehalten. Beim Versuch sich loszureißen, besprühte ihn der Täter mit Pfefferspray und riss ihm dabei die goldene Halskette mitsamt Pullover vom Hals. Dem 49-Jährigen gelang schließlich die Flucht in Richtung Innenstadt. Das geforderte Bargeld in Höhe von 12.000 Euro hatte der Geschädigte in seiner Hosentasche. Es wurde von den Räubern nicht aufgefunden. Der VW-Golf des Geschädigten war noch am Abstellort, der Fahrzeugschlüssel fehlt bislang.

Bei den Tätern soll es sich um zwei ca. 180 cm große, athletisch und muskulös gebaute Männer gehandelt haben. Sie waren dunkel gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben mit Sehschlitzen. Sie führten eine schwarze Pistole und ein Pfefferspray mit und sprachen deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Hinweise über entsprechende verdächtige Beobachtungen im Bereich der Tatörtlichkeit nimmt das Kriminalkommissariat Tübingen unter Tel. 07071/972-8660 entgegen.

Rückfragen bitte an Josef Hönes, Tel.: 07121/942-1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: