Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle und Einbrüche

Reutlingen (ots) - Esslingen (ES): Blaues Fahrzeug gesucht

Der bislang unbekannte Fahrer eines blauen Fahrzeugs hat am Donnerstagmittag in der Konsumstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Anschließend fuhr er, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro zu kümmern, davon. Der Unbekannte streifte in der Zeit von 13.10 bis 14.25 Uhr einen Kia der vor Gebäude 18 abgestellt war. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Esslingen unter Telefon 0711 3990-0 zu melden.

Esslingen (ES): Einbrecher unterwegs

Zwei Laptops und eine Digitalkamera hat ein bislang unbekannter Täter bei einem Einbruch in der Nacht zum Donnerstag aus einer Beratungsfirma entwendet. Der Einbrecher gelangte auf bislang ungeklärte Weise in ein mehrstockiges Gebäude in der Olgastraße. Im dritten Stock hebelte er die Eingangstür zu den Räumlichkeiten der Firma auf. Der Wert des Diebesguts beträgt etwa 500 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf zirka 300 Euro.

Plochingen (ES): Unfallflucht

Einen Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro hat ein Unfallflüchtiger in der Schorndorfer Straße hinterlassen. Der Unbekannte blieb mit seinem Fahrzeug an einem vor Gebäude 17 geparkten Ford Fiesta hängen. Die Unfallzeit war zwischen Mittwochabend 20.00 Uhr und Donnerstagmittag 13.15 Uhr. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Esslingen unter Telefon 0711 3990-0.

Filderstadt (ES): In Wohnung eingebrochen

Über ein aufgehebeltes Fenster ist ein Einbrecher am Donnerstagabend in eine Wohnung im ersten Obergeschoss in der Felsenstraße in Bernhausen gelangt. Der Bewohner verließ gegen 16.45 Uhr das Haus und bemerkte bei der Rückkehr gegen 21.00 Uhr den Einbruch. Es wurden mehrere Schränke durchwühlt aber vermutlich nichts entwendet.

Ostfildern (ES): Betrunkener verursachte Unfall und fuhr davon

Ein betrunkener 75-Jähriger hat am Donnerstagabend einen Unfall verursacht und fuhr ohne anzuhalten nach Hause. Der Mann war gegen 22.15 Uhr mit seinem Ford in der Stuttgarter Straße in Ruit unterwegs. Aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung kam er auf die Gegenspur und streifte den entgegenkommenden Citroen eines 43-Jährigen. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallverursacher weiter. Ein Zeuge konnte das Kennzeichen ablesen und verständigte die Polizei. Die Beamten trafen den Flüchtenden an der Halteradresse an. Er stand unter erheblicher alkoholischer Beeinflussung. Nach einer Blutentnahme musste der 75-Jährige seinen Führerschein abgeben. Der Schaden an den Autos beträgt mehrere Tausend Euro.

Ostfildern (ES): Schmuck und Bargeld bei Einbruch erbeutet

In ein Wohnhaus ist am Donnerstagabend in der Panoramastraße in Kemnat eingebrochen worden. Der Einbrecher hebelte ein Kellerfenster auf und durchwühlte mehrere Schränke in den Wohnräumen. Es wurde Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden und die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbrüche hat die Bearbeitung übernommen.

Ostfildern (ES): 80-jähriger Fußgänger schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen ist ein 80-jähriger Fußgänger am Donnerstagmittag in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Eine 46-jährige BMW-Lenkerin verwechselte gegen 12.35 Uhr beim Einparken das Gas- mit dem Bremspedal ihres Automatikfahrzeugs in der Heumadener Straße in Ruit. Ihr Fahrzeug prallte gegen den Opel einer 72-Jährigen. Dieser wurde hierdurch nach vorne geschoben und erfasste den 80-jährigen Fußgänger, der vor dem Auto stand. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf zirka 7000 Euro.

Lichtenstein-Honau (RT) - Fußgänger schwer verletzt

Ein 60-jähriger Fußgänger ist am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Honau schwer verletzt worden. Der Mann überquerte gegen 9.30 Uhr auf Höhe der Echazstraße an der dortigen Fußgängerampel die Heerstraße. In diesem Moment bog ein 78-jähriger Fahrer eines BMW von der Echazstraße nach links auf die Heerstraße in Richtung Honauer Steige ein. Von der tiefstehenden Sonne geblendet, übersah er die für ihn "Rot" zeigende Ampel und bemerkte auch den Fußgänger zu spät. Dieser wurde von dem Pkw erfasst und über die Motorhaube auf die Straße geschleudert. Nach notärztlicher Versorgung wurde der ansprechbare Verletzte mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Reutlingen (RT): Zeugen zu Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Die Polizei Reutlingen sucht unter Telefon 07121 942-3333 Zeugen zu einer Straßenverkehrsgefährdung die sich am Donnerstagmittag auf der B 28 ereignete. Eine 33-jährige BMW Lenkerin war auf der Bundesstraße in Richtung Reutlingen unterwegs. Nach der Ausfahrt Betzingen überholte sie einen Lkw. Während des Überholvorgangs schloss von hinten ein 69-jähriger Smartfahrer sehr dicht auf und betätigte die Lichthupe. Als die Frau auf die rechte Fahrspur gewechselt war zog der Smartfahrer sehr dicht vor ihr ebenfalls vom linken auf den rechten Fahrstreifen und bremste ab. An der Ausfahrt Hohbuch verließen beide die B 28 und mussten an einer Roten Ampel anhalten. Als die Frau zum Fahrzeug des Mannes ging öffnete dieser die Fahrertür und schlug sie gegen den Bauch der Frau. Sie wurde nicht verletzt. Die Polizei bittet den Lkw-Lenker oder weitere Zeugen sich zu melden.

Dettingen an der Erms (RT): Rollerfahrerin schwer verletzt

Mit einer schweren Rückenverletzung ist eine 53-jährige Rollerlenkerin am Donnerstagmittag in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Frau befuhr die Panoramastraße in Richtung Königshöfe. Sie prallte mit dem entgegenkommenden Opel eines 63-Jährigen zusammen, der an einem geparkten Fahrzeug vorbeifuhr. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 2500 Euro.

Dettingen an der Erms (RT): In Vereinsheime eingebrochen

Zum wiederholten Mal ist in der Nacht zum Donnerstag in ein Vereinsheim im Uferweg eingebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter riss mehrere Rollläden aus den Führungsschienen und öffnete anschließend die Fenster. Im Inneren entleerte er eine schwarze Trainingstasche und steckte in diese rund 100 Dosen Red Bull sowie 10 bis 15 Flaschen Wein. Weitere dutzende Getränkeflaschen nahm er aus den umliegenden Regalen sowie aus dem Kühlschrank und warf sie auf den Boden. Der Wert des Diebesguts beträgt rund 300 Euro. Weiterhin wurde in das CVJM-Heim im Keckbronnenweg eingebrochen. Der Täter drückte mit brachialer Gewalt die Eingangstüre auf. Hier nahm der Einbrecher eine kleine graue Geldkassette mit etwas Münzgeld mit. Die Polizei geht von einer Einbruchserie aus. In letzter Zeit wurde wie bereits berichtet zweimal in das Jugendhaus Dettingen eingebrochen. Das Polizeirevier Metzingen bittet unter Telefon 07123 924-0 um sachdienliche Hinweise. Insbesondere werden Hinweise nach dem Verbleib der vielen Red Bull Dosen erbeten. Bereits bei einem Einbruch in das Jugendhaus wurden Dosen dieses Getränks gestohlen.

Tübingen (TÜ): Täter erbeuten bei Einbruch in Schule Bargeld

Bei einem Einbruch in ein Gymnasium in der Uhlandstraße haben noch unbekannte Täter mehrere Automaten aufgebrochen und Bargeld in Höhe von vermutlich über 400 Euro erbeutet. Die Einbrecher gelangten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag über die Haupteingangstüre ins Gebäude, nachdem sie zuvor die Türe mit einer Flasche manipuliert hatten, damit diese nicht ins Schloss fallen konnte. Anschließend betraten sie die Mensa und wuchteten mittels Brecheisen zwei Getränkeautomaten und einen Süßwarenautomaten auf, um an das Bargeld zu gelangen. An den Automaten entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Nehren (TÜ): Wohnungseinbrecher erbeutet Schmuck und Bargeld

Schmuck und Bargeld erbeutete ein Einbrecher, der am Donnerstagnachmittag im Weihergarten in ein Wohnhaus einstieg. Der noch Unbekannte hebelte in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 20.30 Uhr ein Schlafzimmerfenster auf und gelangte so ins Innere. Anschließend durchstöberte er sämtliche Räume und entwendete eine Goldkette und Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Höhe des angerichteten Schadens ist noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Tübingen unter Telefon 07071/972-8660 entgegen.

Ofterdingen (TÜ): Einbrecher nehmen hochwertige Kameras nebst Zubehör mit

Hochwertige Kameras und reichlich Zubehör haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Fotostudio in der Hafnerstraße in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendet. Die Einbrecher hebelten an der Ostseite des Gebäudes im Industriegebiet ein Fenster zu einer größeren Halle auf, in der sich ein Teil des Studios befindet. Von hier aus gelangten sie nach Aufbrechen einer weiteren Türe in den Lagerraum. Aus einem dortigen Regal fehlen jetzt 7 Kameras der Marke Canon und Zubehör im Gesamtwert von rund 35.000 Euro. Der angerichtete Schaden beträgt über 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Mössingen, Telefon 07473/95210 entgegen.

Michael Schaal und Josef Hönes

Telefon 07121 942-1104 oder - 1102

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: