Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

16.05.2019 – 12:46

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg, Schwer verletzt nach Angriff

Offenburg (ots)

In der Nacht zum Donnerstag kam es an der Kreuzung Freiburger Ecke Straßburger Straße zu einem folgenschweren Angriff. Nach ersten Informationen hatte ein junger Mann massiv auf einen am Boden liegenden Rentner eingetreten, so dass dieser nicht mehr ansprechbar war. Ein zufällig vorbeifahrender Zeuge hatte diesen Vorfall kurz vor 2 Uhr bemerkt und die Polizei alarmiert. Vier Streifenbesatzungen des Polizeireviers Offenburg sowie zwei Fahrzeuge der Bundespolizei waren nur wenige Minuten nach dem Notruf am Freiburger Platz und konnten dort neben einem am Boden liegenden, schwerverletzten älteren Mann auch noch den mutmaßlichen Angreifer antreffen. Der leicht verletzte 25 Jahre alte Somalier mit Wohnsitz in Hessen wurde vorläufig festgenommen. Der 75-Jährige musste mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Die Hintergründe des Angriffs und weitere Erkenntnisse zu den beteiligten Personen sind derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. /ks/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 - 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg