Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

15.08.2017 – 14:17

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Rust - Brand eines Werkstattgebäudes -Nachtrag-

Rust (ots)

Mittlerweile wurden von Beamten des Polizeipostens Ettenheim die weiteren Ermittlungen geführt und der Brandort bei Tageslicht betrachtet. Nach derzeitigen Erkenntnissen wird eine Brandstiftung ausgeschlossen. Ein aufmerksamer Nachbar, der gleichzeitig Angehöriger der örtlichen Feuerwehr ist, nahm zum Zeitpunkt der Brandentstehung einen beißenden Geruch von verbranntem Kabel beziehungsweise Plastik wahr. Dieser Umstand deutet auf eine mögliche technische Ursache hin. Eine umgehende Absuche der näheren Umgebung zusammen mit einem Familienangehörigen führte die beiden Männer schließlich zur Brandausbruchstelle in unmittelbarer Nachbarschaft. Der Sachschaden von zirka 20.000 Euro ist überwiegend den durch die Flammen beschädigten Arbeitsgeräten im Werkstattraum geschuldet. Am Dach des nebenstehenden Carports wurden lediglich die Ziegel in Mitleidenschaft gezogen.

/wo

Ursprungsmeldung vom 15.08.2017, 00:16 Uhr

POL-OG: Rust - Brand eines Werkstattgebäudes

Rust Aus bislang unbekannter Ursache geriet am späten Montagabend gegen 22.50 Uhr ein Werkstattgebäude auf einem Gewerbegrundstück in der Tullastraße in Brand. Menschen wurden nicht verletzt, der Schaden am Gebäude und diversen Maschinen dürfte mehrere Zehntausend Euro betragen. Aktuell sind die Feuerwehren aus Rust, Ettenheim und Kappel-Grafenhausen noch mit Löscharbeiten beschäftigt. (Stand 00:15 Uhr) Die Beamten des Polizeireviers Lahr haben die ersten Ermittlungen übernommen.

Es wird nachberichtet.

/rd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg