Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg -Mit nahezu drei Promille in Gewahrsam gelandet

Offenburg (ots) - Ein Jugendlicher trat am Montagabend gleich zweimal wegen seines ausufernden Verhaltens in Erscheinung. Zunächst wurde der 18-Jährige gegen 19.30 Uhr von Rettungskräften des Roten Kreuzes in einem Gebüsch liegend in der Vogesenstraße aufgegriffen. Eine Untersuchung verweigerte der junge Mann jedoch. Stattdessen schrie er völlig unkontrolliert durch die Gegend, so dass letztlich eine Polizeistreife angefordert werden musste. Weil der offensichtlich unter Alkohol stehende junge Mann nicht zu beruhigen war, wurde er zum Polizeirevier Offenburg gebracht. Ein Alkoholtest auf der Dienststelle bescheinigte dem Teenager einen Wert von knapp drei Promille, weshalb Angehörige zu dessen Abholung verständigt wurden. Kurz vor 21.30 Uhr meldeten sich Einsatzkräfte der Feuerwehr Gengenbach bei der Polizei. Im Rahmen einer Feuerwehrübung wurde eine Person beobachtet, die eine zirka acht Meter hohe Werbetafel hinaufkletterte. Ferner soll der Mann eine Frau geschlagen haben. Bei einer Überprüfung durch die hinzugerufene Polizeistreife stellte sich heraus, dass es sich um denselben Jugendlichen wie zuvor handelte. Eine verletzte Frau war von den Ordnungshütern allerdings nicht festzustellen. Erneut zeigte sich der 18-Jährige völlig überdreht und unkontrolliert. Die Nacht endete für ihn nun unter behördlicher Aufsicht im Polizeigewahrsam. Die möglicherweise geschlagene Frau oder Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 07803/96620 bei den Beamten des Polizeipostens Gengenbach zu melden.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: