Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Kehl - Geschädigter flüchtet, Zeugen gesucht

Kehl (ots) - Zu einem Unfall zwischen einem Motorroller und einem Fiat kam es heute gegen 11:30 Uhr östlich von Goldscheuer. Die 63-jährige Fahrerin des Pkw war auf der Verlängerung der Brandeckstraße von Kittersburg kommend unterwegs in Richtung Marlen, als sie die Vorfahrt eines aus Richtung Kittersburger Mühle kommenden Rollers übersah. Dieser war in Richtung Goldscheuer unterwegs und kollidierte ungebremst mit der Seite des Fiat, wodurch dessen Fahrer stürzte und sich zumindest im Gesicht verletzte. Vermutlich weil der Roller über keinen Versicherungsschutz verfügt und etliche sicherheitsrelevanten Teile an dem Fahrzeug fehlten, machte sich der Fahrer zu Fuß aus dem Staub in Richtung des angrenzenden Sportgeländes. Dort wurde er von einem weiteren, unbekannten Rollerfahrer aufgenommen. Beide fuhren dann in Richtung Römerstraße davon. An dem Fiat entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8 000 Euro. Dieser musste nach der Unfallaufnahme abgeschleppt werden. Der Roller wurde in polizeiliche Verwahrung genommen. Die Polizei sucht, neben dem flüchtigen Rollerfahrer, nun auch Zeugen die Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang gemacht haben. Der am Kopf verletzte Rollerfahrer wird als 16 bis 20 Jahre alt und mit einem grünen Oberteil bekleidet beschrieben. Hinweise nehmen die Beamten des Polizeireviers Kehl unter der Telefonnummer 07851 8930 entgegen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: