Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Ottersweier, A5 - Unfallflucht nach Fahrstreifenwechsel
Zeugenaufruf

Ottersweier (ots) - Da ein noch unbekannter Autofahrer in den frühen Montagmorgenstunden auf seiner Fahrt auf der A5 in südliche Fahrtrichtung einen plötzlichen Fahrstreifenwechsel vollzogen hatte, ermitteln nun die Beamten des Autobahnpolizeireviers Bühl. Ein 32-jähriger Mercedes-Lenker befuhr gegen 3.44 Uhr den mittleren Fahrstreifen, als der Unbekannte für diesen völlig unvorhersehbar vom rechten auf seinen Streifen steuerte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, leitete der Mann eine Vollbremsung sowie ein Ausweichmanöver ein. Hierbei geriet sein Wagen ins Schleudern und prallte gegen die Betonleitplanke, bevor er am linken Fahrbahnrand zum Stehen kam. Der Unfallverursacher entfernte sich derweil, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Der mit dem Schrecken davon gekommene 21-Jährige hat einen Schaden von rund 2.000 Euro zu beklagen. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können werden gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten unter der Telefonnummer: 07223-808470 in Verbindung zu setzen.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: