Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Kappel-Grafenhausen - Einfamilienhaus in Vollbrand

Kappel-Grafenhausen (ots) - Derzeit sind die Löscharbeiten der Feuerwehren Kappel-Grafenhausen, Schwanau, Ettenheim und Lahr nach einem Wohnhausbrand in der Rheinstraße noch in vollem Gange. Die Rheinstraße ist zwischen der Westendstraße und der Löwenstraße gesperrt - eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Um 16.43 Uhr ging beim Polizeipräsidium Offenburg der Notruf eines 13-jährigen Mädchens ein. Das Kind befand sich mit einem Geschwisterchen alleine im Haus und meldete ein Feuer. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren die Eltern nicht zu Hause. Ein zufällig vorbeikommender Passant erkannte sofort die Gefahr, schnappte sich eine Leiter aus der Nachbarschaft und rettete die beiden Kinder durch ein Fenster des ersten Obergeschosses. Über die Brandursache liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Bislang stehen vier Leichtverletzte mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation und etwa 200.000 Euro Schaden zu Buche. Der Vater wurde zusammen mit seinem 3-jährigen Kind per Helikopter in die Uniklinik Freiburg geflogen. Das 13 Jahre alte Mädchen und ein Nachbar wurden mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Beamten des Polizeipostens Ettenheim haben die Ermittlungen aufgenommen.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 - 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: