Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Baden-Baden - Vorgeführt und in Haft

Baden-Baden (ots) - Gleich zwei ähnliche Vorgehensweisen von besonders schweren Brandstiftungen gehen nach bisherigen Erkenntnissen auf das Konto eines 24-jährigen Mannes. Die von den Bränden betroffene Gaststätte liegt in der Gernsbacher Straße in Baden-Baden und befindet sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Am 3. Mai kam es in der Gaststätte zu einem Brandausbruch in der Küche. Um in das Lokal zu kommen, zerstörte ein Unbekannter kurz davor Teile der Eingangstür und verschaffte sich somit Zutritt zu dem Gastraum. Dort entwendete der Eindringling mindestens 20 bis 25 Flaschen Wein, ein Küchenmesserset und ein Telefon. Anschließend schaltete er in der Küche sämtliche elektrische Geräte ein und bestückte außerdem die Fritteuse mit einer Flasche unbekannten Inhalts. Aufgrund mehrerer Knallgeräusche wurde eine Hausbewohnerin auf das brennende Fritiergerät aufmerksam und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Schnell war das Feuer unter Kontrolle, ohne dass wesentliche Gebäudeteile in Mitleidenschaft gezogen wurden. In einem weiteren Fall Ende März war es ausschließlich dem Zufall, dem zeitnahen Entdecken des Brandes sowie dem schnellen Einschreiten der Feuerwehr zu verdanken, dass Schlimmeres verhindert werden konnte. Der Gesamtschaden bei den beiden Bränden liegt schätzungsweise im unteren fünfstelligen Bereich. Durch akribische Ermittlungsarbeit der Beamten vom Kriminalkommissariat in Rastatt führte die Spur zu einem 24-jährigen Mann aus Baden-Baden. Der Verdacht erhärtete sich, als ein DNA-Treffer die anderen Ermittlungen untermauerte. Als bei der Durchsuchung seiner Wohnung auch noch Diebesgut aus der Gaststätte aufgefunden werden konnte, ging der Plan der Ermittler auf. Der Tatverdächtige, der bei der Polizei bereits ausreichend bekannt ist, wurde am Donnerstag festgenommen und noch am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Nach dem richterlichen Beschluss wurde der 24-Jährige in die Justizvollzugsanstalt nach Offenburg eingeliefert.

/ks

Pressemitteilung wurde am 3. Mai, 15.33 Uhr in Presseportal eingestellt

POL-OG: Baden-Baden - Polizei sucht Zeugen

Offenburg - Vergangene Nacht zwischen 03:30 Uhr und 05:10 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einer Gaststätte in der Gernsbacher Straße. Sie gelangten durch das Aufbrechen der Eingangstüre in den Innenraum der Gaststätte und entwendeten dort verschiedene Gegenstände wie Weinflaschen, Küchenmesser und elektronische Geräte. Kurz vor Verlassen schalteten sie sämtliche elektronische Küchengeräte, unter anderem den Ofen und die Fritteuse, an. Durch einen Knall wurde eine Hausbewohnerin auf den entstehenden Brand aufmerksam und verständigte die Rettungskräfte. Die alarmierte Feuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle, und auch die Hausbewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0781/21-2820 in Verbindung zu setzen. Bereits Ende März wurde mit einer ähnlichen Vorgehensweise in dieselbe Gaststätte eingebrochen. Auch nahmen der oder die Täter offensichtlich in Kauf, durch das Einschalten der Fritteuse einen Brand oder eine Verpuffung zu verursachen. Durch das rechtzeitige Einschreiten der Feuerwehr konnte auch damals Schlimmeres verhindert werden.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: