Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

19.05.2017 – 12:49

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Ruhestörung eskaliert

Offenburg (ots)

Ursprünglich zu einer Ruhestörung fuhren Beamte des Polizeireviers Offenburg am späten Donnerstagabend. Noch vor deren Eintreffen an dem Mehrfamilienhaus in der Nordstadt, eskalierte gegen 23.30 Uhr die Situation. Eine Bewohnerin, die sich durch zu laute Musik in der Ruhe gestört fühlte, rief dem Verursacher über das Fenster darüber zu. Als dieser seinen Kopf aus dem Fenster streckte, warf sie ihm einen Gegenstand an den Kopf und verletzte ihn dabei leicht. Da der vermeintliche Lärmverursacher die Beamten in seine Wohnung bat, folgten diese der Einladung. Dort stießen sie unverhofft auf eine kleinere Menge Rauschgift und einen nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand. Im Resultat müssen nun beide Beteiligten mit Strafverfahren rechnen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg