Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

13.04.2017 – 16:31

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg - Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf Trab gehalten

Offenburg (ots)

Ein Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft 'Am Sägeteich' löste am Mittwochnachmittag mehrfach die dort installierte Brandmeldeanlage aus, indem er mutmaßlich ohne erkennbare Not den Brandmelder einschlug. Die Feuerwehr Offenburg rückte mit sechs Fahrzeugen und 19 Wehrmänner, der Rettungsdienst mit zwei Einsatzwägen und das Polizeirevier Offenburg mit einer Streife aus. Ein Feuer oder eine Rauchentwicklung waren nicht festzustellen. Da sich der 27-Jährige offensichtlich nicht von den Anweisungen der Polizisten beeindrucken ließ, musste er zur Verhinderung weiterer missbräuchlicher Notrufe in Gewahrsam genommen werden. Hierbei beleidigte der Mittzwanziger mehrfach die Ordnungshüter. Auch nachdem der Afrikaner nach mehreren Stunden aus dem Notarrest der Polizei entlassen wurde, hielt er sich nicht an die Spielregeln. In den Nachtstunden am Donnerstag fuhr der Störenfried mit einem Taxi bei der Gemeinschaftsunterkunft vor und lud vermeintliches Diebesgut aus. Die hinzugezogenen Beamten des Polizeireviers Offenburg stellten die Gegenstände sicher und nahmen die Ermittlungen zur Herkunft der Beute auf. Den jungen Mann erwarten nun mehrere Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Offenburg.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 - 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg