Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

14.02.2017 – 11:22

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Falscher Polizist am Telefon/Senior ließ sich nicht täuschen

Renchen (ots)

Unter der Vorgabe ein Polizist beim Polizeirevier in Achern zu sein, rief am Dienstagmorgen ein unbekannter Mann einen 80-jährigen Senior an und äußerte, dass dieser für ein zurückliegendes Ereignis eine Strafe in Höhe von 4.800 Euro nachzahlen müsse. Kurz nach dem Gespräch meldete sich ein angeblicher Herr Müller von der Sparkasse. Dieser täuschte vor, mit der Polizei in Achern zusammen zu arbeiten. Der Anrufer gab vor, dass sich bei sofortiger Zahlung die Strafe auf 3.800 Euro verringern würde. Der Senior durchschaute die Masche der Anrufer, verständigte seinen Sohn, der wiederum die Polizei in Kenntnis setzte.

Unter der Vorgabe Polizist, Anwalt oder Notar zu sein, versuchen Betrüger immer wieder gerade bei älteren Menschen an Bargeld zu gelangen. Die Polizei mahnt zur Vorsicht und weist insbesondere darauf hin, dass seitens der "echten" Polizei derartige Anrufe nicht getätigt werden und empfiehlt daher dringend:

   -	Seien Sie misstrauisch - gesundes Misstrauen ist keine 
Unhöflichkeit! -	Machen Sie niemals Angaben zu Wertsachen in der 
Wohnung. -	Die "echte" Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen
oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen! -	 
Rufen Sie nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern 
fragen Sie beim Notruf 110 nach! -	 Verständigen Sie bei verdächtigen
Feststellungen umgehend den polizeilichen Notruf 110! 

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg