Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

31.01.2017 – 09:18

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots)

Achern - Unfallflucht

Auf dem Lkw-Parkplatz des Rasthofs 'Am Achersee' schrammte am Montagabend gegen 23 Uhr ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer an einem bereits geparkten 40-Tonner entlang, wodurch er Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro verursachte. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Achern - Schwindelei nach Unfall aufgeflogen

Beim Fahrstreifenwechsel im Kreisverkehr Ost der L 87 rammte am Dienstag um 5.10 Uhr ein 27-jähriger Mercedes Kombi-Fahrer den Audi eines 31-Jährigen, wodurch Sachschäden in Höhe von rund 5.000 Euro verursacht wurden. Gegenüber den unfallaufnehmenden Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch gab der Unfallverursacher zunächst falsche Personalien an. Das allerdings flog ebenso rasch auf wie der Grund dafür: Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er erwartet nun Post von der Staatsanwaltschaft.

Renchen - Vorsicht mit heißer Asche

In die Eichstraße rückte am Montagabend um 21.40 Uhr die Feuerwehr aus, eingreifen brauchten die Wehrleute jedoch nicht mehr. Eine Bewohnerin hatte zuvor den Aschekasten auf dem Komposthaufen entleert. Die Asche war offenbar noch nicht abgekühlt und hatte Vegetationsreste in Brand gesetzt. Die Frau konnte den Glimmbrand selbst mit Wasser ablöschen, Schaden entstand nicht.

Achern - Übersehen: Hoher Sachschaden

Beim Fahrstreifenwechsel in der Wilhelm-Schechter-Straße vor der Einmündung 'An der Acher' übersah am Montag um 16.10 Uhr ein 71-jähriger Opel-Lenker den links neben ihm fahrenden BMW eines 51-Jährigen. Der seitliche Zusammenstoß hatte Blechschäden in einer Gesamthöhe von 20.000 Euro zur Folge, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rheinau, Holzhausen - Unfall durch Wildwechsel

Auf ihrer Fahrt in Richtung Zierolshofen hatte eine 39-jährige Autofahrerin am Montag um 18.15 Uhr auf der K 5374 eine unliebsame Begegnung. Sie erfasste mit ihrem Seat ein über die Fahrbahn rennendes Wildschwein. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon, das schwer verletzte Borstentier musste vom örtlichen Jagdpächter erlöst werden. Für die anstehende Reparatur des Seat sind 3.000 Euro zu veranschlagen.

Rheinau, Holzhausen - Wasserschaden

Zu einem gegenwärtig leerstehenden Gasthaus an der Ortsstraße rückte am Montagabend um 20.10 Uhr die Rheinauer Feuerwehr aus. Allerdings gab es nichts zu löschen, vielmehr mussten die Wehrleute eine größere Menge Wasser abpumpen, nachdem ein Wasserrohrbruch das Gebäude unter Wasser gesetzt und erheblich beschädigt hatte.

Kehl, Sundheim - Gelegenheitsdieb

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes 'Am Sundheimer Fort' schob am Montagabend um 18.20 Uhr eine 21-Jährige den vollen Einkaufswagen zu ihrem Auto. Vermutlich hatte ein Dieb die junge Frau bereits im Visier, denn sie hatte ihre Handtasche im Einkaufswagen liegen. Als die Frau begann, ihre Einkäufe in den Kofferraum zu laden, griff er unbemerkt zu. Neben persönlichen Ausweisdokumenten erbeutete der Langfinger etwa 20 Euro Bargeld.

Kehl - Ohne Führerschein, aber bewaffnet

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Kehl stoppte und kontrollierte am Montag um 14.25 Uhr in der Baumschulstraße einen Audi-Fahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der 27-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Beamten fanden im Audi des Mannes einen Teleskopschlagstock sowie ein Einhandmesser auf und stellten die Waffen sicher. Zur Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis kommt der Verstoß gegen das Waffengesetz hinzu.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg