Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-BO: Brand im Treppenraum eines Wohnhauses - Abschlussmeldung

Bochum (ots) - Der Einsatz in Bochum Werne konnte um 6.30 Uhr beendet werden. An den knapp dreistündigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

25.01.2017 – 11:33

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg Kinzigtal

Offenburg (ots)

Hausach - Süßlicher Geruch Einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Haslach fiel am späten Dienstagabend, um etwa 23 Uhr, im Bereich Hausach-Gechbach ein geparkter VW Bora auf, indem zwei junge Männer saßen. Auf Ansprache der Polizei und Nachfrage hinsichtlich des Grunds ihres Verweilens konnten weder der 18-jährige, noch der 21-jährige Fahrzeuginsasse plausible Angaben machen. Als die Beamten dann noch den typisch süßlichen Geruch von Marihuana aus dem Fahrzeuginneren wahrnahmen, war das nervöse Auftreten der Heranwachsenden geklärt. Bei einer Durchsuchung des PKW konnte in einem Ablagefach der Mittelkonsole, unterhalb des Getränkehalters, ein gefaltetes Stück Papier mit Cannabisblüten entdeckt werden. Außerdem wurden sogenannte "Longpapers" sowie Stopftabak aufgefunden. Beide Fahrzeuginsassen erwarten nun Post von der Staatsanwaltschaft.

Offenburg - Randalierer Insgesamt vier Streifenbesatzungen rief ein bislang unbekannter Randalierer am Mittwochmorgen gegen 1.30 Uhr im Ortenau Klinikum am Ebertsplatz auf den Plan. Aus nicht bekannten Gründen geriet der zwischen 30 und 35 Jahre alte Mann, welcher eine blaue Jacke trug und eine Stofftasche mit sich führte, in mehreren Stockwerken des Klinikgebäudes völlig in Rage. Im Verbindungsgang von der Kinderklinik zum Hauptgebäude riss er mehrere Vorhänge von der Decke, sodass diese teilweise aus ihren Verankerungen gerissen und dabei die Decke beschädigt wurde. Im Bereich der katholischen Seelsorge warf er ein Wandbild auf den Boden, wodurch dessen Rahmen beschädigt wurde. Bei der Cafeteria riss er einen Feuerlöscher aus der Halterung und schleuderte diesen gegen eine Wand. Dasselbe wiederholte er im 3. Obergeschoss des Hauptgebäudes, wo er einen weiteren Feuerlöscher durch die Glasfront der Eingangstür zum Sportmedizinischen Zentrum warf. An der Scheibe entstand ein Loch mit einem Durchmesser von 50 - 60 cm. Im Rahmen der Durchsuchung durch die Polizei wurde der Randalierer nicht mehr aufgefunden. Ihm gelang es wohl, das Krankenhaus rechtzeitig wieder zu verlassen. Zur Höhe des Sachschadens laufen die Ermittlungen. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0781-212200 um Hinweise zum Tatverdächtigen.

Offenburg - Ohne Führerschein Einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Offenburg fiel am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr ein Rollerfahrer auf, der die Platanenallee in Richtung Elgersweier befuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle in der Industriestraße gestand der 31-Jährige den Beamten, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Der Roller wurde daraufhin verkehrssicher abgestellt und die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wird vorgelegt.

Schutterwald - Brachial Einem Zeugen fielen am Dienstag gegen 18:30 Uhr in der Schweizergasse in Schutterwald zwei männliche Tatverdächtige auf. Diese warfen mit einem Wackerstein die Scheibe eines Bürozimmers ein. Gut für den Eigentümer - der Einbruchsversuch wurde abgebrochen und die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Es wurde daher nichts entwendet. Schlecht - der Wackerstein wurde mit einer derartigen Wucht in das Gebäude geschleudert, dass er auf der gegenüberliegenden Wandseite über dem Türrahmen einschlug und dort zusätzlichen Sachschaden verursachte. Die Beamten des Polizeipostens Neuried haben die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise an die Telefonnummer 07807-957990. /yh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg