Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

13.01.2017 – 14:35

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg (ots)

Meldungen Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg - Farbschmiererei

Beamte des Polizeireviers Offenburg stellten am Donnerstag gegen 16 Uhr fest, dass unbekannte Täter die Brücke in der Frida-Nadig-Straße mit unterschiedlichen Farben besprüht hatten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Offenburg - Betrunken am Steuer

Ein 36-jähriger Audi-Fahrer gelangte in den frühen Freitagmorgenstunden wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige. Bei dem Fahrzeugführer wurde bei einer Kontrolle gegen 1 Uhr in der Industriestraße einen Wert von fast zwei Promille Atemalkohol festgestellt. Das Fahrzeug wurde verschlossen an der Kontrollörtlichkeit abgestellt und der Schlüssel wurde beschlagnahmt. Den Mann erwartet Post von Staatsanwaltschaft und Führerscheinstelle.

Offenburg - Einbruch in Baumarkt

Am Donnerstagabend gegen 22 Uhr klettern unbekannte Täter über den Zaun eines Baumarktes in der Freiburger Straße. Danach gelangten sie mit brachialer Gewalt in die den Vorraum des Marktes. Aus dem dort befindlichen Kiosk wurden dann Bargeld und mehrere Zigarettenschachteln entwendet. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg schätzten den Schaden auf etwa 2.000 Euro.

Ohlsbach - Versuchter Einbruch in ein Wohnhaus

An der Terrassentür eines Anwesens in der Vogesenstraße konnten durch die Eigentümer Werkzeugspuren festgestellt werden. Im Zeitraum von 17 Uhr bis 19 Uhr versuchten unbekannte Täter über die Balkontür in das Gebäudeinnere zu gelangen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise geben können werden gebeten, sich beim Polizeiposten Hohberg unter der Telefonnummer: 07808/9148-0 zu melden.

Hornberg - Versuchter "Enkeltrick"

Am Donnerstag gegen 15.30 Uhr erhielte ein 74 Jahre alter Mann in der Reichenbacher Straße einen Telefonanruf von einer Frau, die vorgab die Cousine des Seniors zu sein. Dieser äußerte, dringend 20.000 Euro für den Erwerb einer Wohnung zu benötigen. Nachdem der Senior mit seiner wirklichen Cousine telefoniert hatte und diese von dem Anruf nichts wusste, wurde die Polizei verständigt. Die Beamten schließen weitere betrügerische Anrufe nicht aus und mahnen deshalb zur Vorsicht. Betroffene werden aufgefordert, bei einem Verdacht sofort die Polizei per Notruf 110 zu verständigen.

Offenburg - Heimlich gefilmt

Am Donnerstagnachmittag filmte ein 17-jähriger Badegast in der Stegermattstraße heimlich eine Solariumbesucherin. Er wurde dabei beobachtet, wie er wie er in einer Umkleidekabine kniete und mit seinem Handy unter der Trennwand in die Solariumkabine filmte. Die verständigte Polizei überstellte den Jugendlichen seinen Eltern. Den jungen Mann erwartet eine Strafanzeige.

/we

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg